Das aktuelle Koch-Event Tomate hat mich veranlasst endlich mal einen Klassiker niederzuschreiben, den ich immer wieder gerne als kleine Beilage mache. Geschmolzene Tomaten sind eine perfekte kleine Beilage, die den Geschmack der Tomaten besonders gut hervorhebt. Ich setze geschmolzene Tomaten gerne statt einer dicke Tomatensauce ein. So erhält man viel mehr Tomatengeschmack als mit den meisten Saucen.

Entnommen habe ich diesen Klassiker natürlich auch einem Klassiker, dem „Hering„. Die Mengenangaben stammen dabei von mir selbst, weil es in diesem Buch keine gibt. Je nach Intensivität der Zutaten sollte man diese aber ggf. leicht variieren. Wer geschmolzene Tomaten ein paar Mal zubereitet hat findet hier schnell die richtige Abstimmung der Zutaten.

Zutaten für geschmolzene Tomaten

Mengenangaben für 2 kleine Beilagenportionen

  • 1/2 kleine Zwiebel
  • 250 g aromatische Tomaten
  • 10 g Butter
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch in etwa 5 mm große Würfel schneiden. Die dabei austretende Flüssigkeit und Kerne entfernen.
  2. In einer Stielkasserolle die Butter schmelzen. Die Zwiebelwürfel darin kurz anschwitzen bis diese hellgelb sind. Dann die Tomatenwürfel hinzufügen und so lange bei mittlerer Temperatur „schmelzen“ bis die Flüssigkeit komplett verdampft ist.
  3. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Quelle:
Lexikon der Küche, Richard Hering, Seite 613 (in der 17. Auflage von 1973)

Lexikon der Küche*
  • Hering, Richard (Autor)
  • 960 Seiten - 01.11.2001 (Veröffentlichungsdatum) - Pfanneberg Fachbuchverlag (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juli 27, 2007 in der Kategorie  Basics von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Die beste Butter mit Semmelbröseln

Süßer Mürbteig (Grundrezept)

Selbstgemachter Apfelbrei (Rezept)

Eingelegte Zwiebeln (Rezept)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>