Zum Inhalt springen

Rezept: Glasnudeln mit Shrimps und Pilzen (80-Tage-Blogger)

Wie schon die letzten zwei Tage gibt es auch heute wieder ein Rezept,
das aus einem Land der Passagiere stammt, die mit Phileas Fogg auf der
Ragoon reisen. Die dritte erwähnte Gruppe sind Chinesen und daher gibt es
heute aus China ein Gericht aus dem Wok: Glasnudeln
mit Shrimps und Pilzen
.

Neben den Glasnudeln bekommt ihr auch den Babymais im gut sortierten
asiatischen Lebensmittelhandel. Alternativ könnt ihr solchen aus der
Dose nehmen. Dieser hat dann eine kürzere Garzeit und sollte etwas
später hinzugefügt werden. Die Austernsauce ist mir persönlich zu
intensiv, weshalb ich sie bei der Zubereitung einfach weggelassen habe.

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 400 g geschälte Shrimps
  • 50 g getrocknete Morcheln
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 Chili
  • 200 g Zuckerschoten
  • 200 g Champignons
  • 200 g Babymais
  • 100 g Tofu
  • 15 g Ingwer
  • 4 EL Sesamöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Austernsauce
  • 300 g Glasnudeln
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die getrockneten Morcheln etwa 15 Minuten vor der Zubereitung des Gerichts in
    warmem Wasser einlegen. Danach gut abwaschen um alle Verunreinigungen herauszuspülen.
  2. Für die Zubereitung nun alle Zutaten vorbereiten: Die Knoblauchzehen schälen und
    fein würfeln. Die Chilischote waschen, den Stielansatz entfernen und hacken. Die
    Zuckerschoten waschen und die Enden abschneiden. Die Champignons putzen und in
    Scheiben schneiden. Die Maiskolben der Länge nach vierteln. Den Tofu in etwa 2 cm
    große Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Shrimps kalt
    abbrausen und mit etwas Küchenpapier trockentupfen.
  3. Etwa 1 Liter Wasser zum Kochen bringen. Die Glasnudeln damit überbrühen und
    etwa 10 Minuten quellen lassen.
  4. Das Sesamöl in einem Wok oder ersatzweise einer großen Pfanne erhitzen. Darin die
    Zuckerschoten, die Maiskölbchen, die Champignons, den Knoblauch und die Morcheln
    unter ständigem Rühren kurz anbraten. Das Gemüse in den kälteren Randbereich schieben
    und in der Mitte die Shrimps und die Tofuwürfel anbraten.
  5. Alle Zutaten im Wok mischen und gemeinsam eine weitere Minute braten.
  6. Nun die restlichen Zutaten mit in den Wok geben und mit Salz und Pfeffer
    abschmecken. Eine weitere Minute anbraten.
  7. Zuletzt die Glasnudeln untermischen.

Service

Quelle:
Wok (Zabert Sandmann)
Seite 32

2 Kommentare

  1. Das hört sich lecker an. Eine Frage, könnte man auch andere China Nudeln verwenden oder verändert sich dann maßgeblich der Geschmack?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.