Rezept: Grüner Spargel mit Butter und Pinienkernen

Grüner Spargel mit Pinienkernen

„So günstigen und guten Spargel bekommen Sie dieses Jahr nicht mehr.“ Das hat meine Marktfrau am Samstag zu mir gesagt. Und ich weiß, dass Sie eigentlich immer Recht hat, wenn sie so etwas sagt. Also habe ich mir einen Bund grünen Spargel mitgenommen, weil ich den lieber mag als den weißen.
Damit habe ich dann einfach gedünsteten grünen Spargel mit Butter und Pinienkernen zubereitet. Das Arrangement auf dem Teller soll die Masche eines Netzes darstellen, denn im Fußballer Kochbuch nennt sich dieses Gericht „Ans Netz gehen“. Damit man an die Butter besser rankommt habe ich dem Netz aber nur eine Masche spendiert.

Mengenangaben für 4 Portionen grüner Spargel mit Pinienkernen

  • 1 kg grüner Spargel
  • 100 g Butter
  • 40 g Pinienkerne
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Den Spargel waschen und die Stielenden abschneiden. In einem Dampfgarer etwa 15 Minuten garen. (Alternative Garmethoden siehe meinen Beitrag zum Spargel kochen.)
  2. Währenddessen die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten. Dabei oft schwenken, damit die Pinienkerne nicht anbrennen.
  3. Die Butter in einer kleinen Kasserolle schmelzen. Mit Zucker und Salz etwas würzen.
  4. Den fertigen grünen Spargel in Gitterform auf vier Teller verteilen. Mit der geschmolzenen Butter beträufeln und die Pinienkerne darüber streuen.

Quelle:
Fußballer Kochbuch, Seite 60

Fußballerkochbuch. 76 weltmeisterliche Rezepte rund um den Fußball*
  • 96 Seiten - 24.05.2005 (Veröffentlichungsdatum) - Rockstuhl (Herausgeber)
About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>