Zum Inhalt springen

Rezept: Hirseauflauf mit Schafskäse

Heute habe ich für euch einen Auflauf mit Hirse unter meinen Rezepten. Leider
ist Hirse ein ziemlich unterschätztes Lebensmittel. Gerade für Leute mit einer
Glutenunverträglichkeit ist Hirse sehr wertvoll, weil es selbst kein Gluten
enthält. Daher ist bei der richtigen Wahl der anderen Zutaten dieser
Hirseauflauf mit Schafskäse eine leckere und glutenfreie
Mahlzeit.

Die im Rezept angegebene Einweichzeit der Hirse von 5 Stunden habe ich bei
meiner Zubereitung deutlich überschritten. Das scheint der ganzen Sache
aber nicht geschadet zu haben. Es ist also kein Problem die Hirse morgens
einzuweichen um sie dann am Abend weiterzuverarbeiten.

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 200 g Hirse
  • 3 Stangen Lauch
  • 1 EL Butter
  • 250 g Tomaten
  • 1 EL schwarze Oliven (ohne Kern)
  • 100 g saure Sahne
  • 2 Eigelb
  • 3 Zweige Thymian
  • 200 g Feta
  • etwas Butter für die Form
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Mindestens fünf Stunden vor der Zubereitung die Hirse in 500 ml Wasser einweichen.
  2. Nach dem Einweichen die Hirse im Einweichwasser 20 Minuten bei geringer Hitze kochen.
    Das restliche Wasser abschütten.
  3. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  4. Den Lauch waschen, Enden abschneiden und in Ringe schneiden. Diese mit der Butter
    andünsten. Danach etwas abkühlen lassen.
  5. Etwas Wasser zum Kochen bringen. Die Toamten waschen, kreuzweise einritzen und mit
    dem kochenden Wasser übergießen. Danach kalt abschrecken. Die Haut abziehen, den
    Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch ohne die Kerne in Würfel schneiden.
  6. Die Oliven grob hacken. Den Thymian waschen und die Blätter abziehen. Den Feta
    mit den Fingern zerbröckeln.
  7. Alle Zutaten bis auf die beiden Eigelb mischen und mit Salz und Pfeffer würzig
    abschmecken. Die beiden Eigelb anschließend einarbeiten.
  8. Eine Auflaufform ausbuttern und die Hirsemasse gleichmäßig hinein füllen.
  9. Den Hirseauflauf im Backofen bei 200 °C etwa 20 Minuten backen.

Service

Lieblingsrezepte der Standbesitzer vom Viktualienmarkt in München

Quelle:
Lieblingsrezepte vom Viktualienmarkt
Seite 64/65

Zur Kochbuchrezension
Bei Amazon bestellen

2 Kommentare

  1. He Jan, ich habe schon seit Monaten eine angefangene Packung Hirse bei mir rumstehen, da werd ich das Rezept am Wochenende gleich mal ausprobieren weils so lecker klingt 🙂

  2. beate knigge

    hallo Jan,
    vorgestern habe ich dein Rezept ausprobiert, hat uns gut geschmeckt!
    Wir waren zu dritt, und haben das Essen aufgegessen. Die Menge ist zu knapp für vier Personen. Ich habe mehr schwarze Oliven genommen, das verträgt das Essen gut. Und was machst Du mit dem Eiweiß? Es ist ja schade drum, also schaumig gerührt und unter den Auflauf gehoben, dann mitgebacken, das macht es nochmal lockerer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.