Rumänische Käsestangen

Wieso nicht mal den kleinen Snack für zwischendurch, zum Wein oder abends vor dem Fernseher selbst zubereiten. Diese Käsestangen aus Rumänien sind ganz einfach zuzubereiten und schmecken dennoch sehr lecker.

In meiner Rezeptvorlage wird als Käse Parmesan ausgewiesen. Der kommt nun bekanntlich nicht aus Rumänien. Daher vermute ich, dass es dort einen Käse gibt, der dem Parmesan recht nahe kommt, bei uns aber nicht erhältlich ist.

Mengenangaben für ca. 50 Stück

  • 100 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 50 g Parmesan
  • 3 EL Sauerrahm
  • 1 Eigelb
  • Salz

Zubereitung

  1. Den Parmesan reiben. 20 g zur Seite stellen. Den rest mit der Butter, dem Mehl und 1 TL Salz mischen und verarbeiten, bis kleine Brösel entstanden sind. Dabei einen hölzernen Kochlöffel oder ähnliches verwenden da durch die Handwärme der Teig zu warm werden würde.
  2. Den Sauerrahm untermischen und den Teig von Hand zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie einschlagen und eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  3. Den Backofen auf 190 °C vorheizen.
  4. Nach dem Ruhend en Teig etwa 5 mm dick ausrollen. Dann 1 cm breite und 8 cm lange Streifen schneiden. Diese mit dem Eigelb bestreichen und den restlichen Parmesan darüber streuen.
  5. Die Teigstangen etwa 30 Minuten backen.

Quelle: Rezepte aus Rumänien, Seite 9

Veröffentlicht am Juni 17, 2008 in der Kategorie Herzhaftes Gebäck von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Knoblauchbrot nach Jamie Oliver

Blumenkohlpizza – Rezept ohne Mehl

Parmesanstangen nach Paul Bocuse

Lachsquiche mit geräuchertem Lachs (Rezept aus Frankreich)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>