Rezept: Kokos-Bienenstich

Mit dem Kokosnuss-Bienenstich komplettiere ich das Trio der Kuchen, die ich für diesen Montag gebacken habe. Mit dabei waren auch ein Butter-Mandel-Kuchen und ein russischer Zupfkuchen. Mein Favorit der drei ist aber dieser hier, weil er so schön nach Kokosnuss und Sahne schmeckt.

Besonders lecker ist der Kuchen wenn ihr ihn noch warm esst. Dann kommt der Kokosnussgeschmack in Kombination mit der Sahne noch besser hervor.

Mengenangaben für 1 Blech

Für den Teig:

  • 450 g Zucker
  • 3 Eier
  • 500 ml Buttermilch
  • 480 g Mehl
  • 1,5 Pk. Backpulver
  • 1/4 TL Vanille

Für den Belag:

  • 150 g Kokosnussraspeln
  • 300 g Zucker
  • 1/4 TL Vanille

Außerdem:

  • 400 ml Sahne

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Den Zucker mit den Eiern und der Buttermilch schaumig schlagen.
  3. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Backpulver und Vanille untermischen und mit der vorbereiteten Mischung zu einem Teig verarbeiten.
  4. Für den Belag alle Zutaten mischen und auf dem Teig verteilen.
  5. Im Backofen etwa 25 Minuten bei 180 °C backen.
  6. Nach dem Backen vorsichtig die Sahen über den heißen Kuchen gießen. Dadurch wird dieser schön saftig.

Quelle:
Backofenträume – Gutes vom Blech, Seite 19

Backofenträume, Gutes vom Blech - Landküche*
  • 144 Seiten - 01.10.2003 (Veröffentlichungsdatum) - Landbuch Verlagsges. mbH (Herausgeber)
About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

  • Adam sagt:

    Hallo Jan,

    bin Amerikaner und habe ne Frage, die das Blech betrifft. Bei uns wird in Inches gemessen, nicht in Zentimetern. Vielleicht koennen Sie mir sagen, wie gross in Zentimetern ein Blech ist, damit ich das hier in den Staaten backen kann. Vielen Dank im Voraus! Gruesse aus dem eiskalten US-Bundesstaat Michigan! Adam

  • Corinne sagt:

    Hallo Jan, der Kuchen ist genial! Ich habe meine Familie und meine Kolleginnen damit verwöhnt und er ist der absolute Renner! Wird jetzt öfter gebacken! Danke!

  • Jan Theofel sagt:

    Danke für den Hinweis. Du hast natürlich Recht. Ich habe das Rezept entsprechend korrigiert.

  • Dorian Geigenmüller sagt:

    Guten Tag!
    Hat sich beim Rezept „Kokos-Bienenstich“ ein Fehler eingeschlichen? (1 x 450 g Mehl und nochmal 480 g Mehl?) Ein Mal müsste es wohr „Zucker“ heissen?

    Viele Grüsse

    D. Geigenmüller


  • >