Rezept: Panna Cotta ohne Gelatine

Panna Cotta ohne Gelatine

Panna Cotta zählt zu den bekanntesten italienischen Desserts. Das klassische Rezept wird mit Sahne, Zucker, Vanille und Gelatine zubereitet. Da ich Gelatine gerne vermeide, habe ich das Rezept mal mit Agar-Agar ausprobiert. Hier also die Variante Panna Cotta ohne Gelatine, mit der ich Erfolg hatte.

Dazu passt wunderbar etwas Schokoladen-Garnitur und Fruchtculi. Im Foto habe ich einfach ein paar aufgetaute Erdbeeren mit dem Stabmixer püriert. Beim Gelantine-Ersatz müsst ihr ggf. die Menge anpassen, da die Gelierfähigkeit je nach Hersteller des Agar-Agar variiert. Ihr bekommt es in Supermärkten und im Reformhaus.

Wörtlich übersetzt bedeutet Panna Cotta übrigens „gekochte Sahne“. Damit ist auch erklärt, warum die Schreibweise „Panacotta“ in einem Wort nicht korrekt ist.

Mengenangaben für 4 Portionen Panna Cotta

  • 400 g Sahne
  • 1-2 EL Zucker
  • etwas Bourbon-Vanille
  • 1,5 g Agar-Agar (alternativ: Gelatine)

Zubereitung des Panna Cotta ohne Gelatine

  1. Die Sahen mit dem Zucker und der Vanille in einem Topf mischen. Dann langsam erhitzen und etwas 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Dann das Agar-Agar hinzugeben,s ehr gut unterrühren und noch eine weitere Minute köcheln lassen.
  3. Um Klumpenbildung im Panna Cotta zu vermeiden die Sahnemasse durch ein Sieb in einen Messbecher gießen.
  4. Von dort in kleine Dessertformen (je 100 ml) gießen.
  5. Den Panna Cotta am besten über Nacht im Kühlschrank kalt stellen. Vor dem Servieren auf kleine Teller stürzen.

Quelle:
Den Panna Cotta ohne Gelatine habe ich nach Studium diverser widersprüchlicher Rezepte nach Gefühl zubereitet.

About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

  • Dani sagt:

    Hi Jan, hab mich heute auch an die Panna Cotta ohne Gelatine gewagt. Allerdings hab ich eine Vanilleschote und ca. 5g Agartine verwendet. Ist schön fest geworden und schmeckt super!

  • rike sagt:

    Ich habe die Panna Cotta auch nachgekocht, allerdings habe ich 5 g Agar-Agar verwendet, was lt. Hersteller 3 Blatt Gelatine entsprochen hätte, so war sie schön fest. Auch den Vanille-Anteil habe ich etwas erhöht. Kann ich echt nur wärmstens empfehlen!

  • Tobias Weber sagt:

    Hallo Jan,

    ich habe Deine Panna Cotta ausprobiert. Geschmacklich toll. Aber ihre Form behalten hat sie leider nicht. Habe die 1,5 g Agar verwendet wahrscheinlich zu wenig. Auf der Packung stand das 10 g 6 Blatt Gelatine entsprechen. War Dein Agar stärker in der Konzentration oder hast Du sonst noch Tipps?

    Gruß
    Tobias


  • >