Zum Inhalt springen

Rezept: Schweinefilet im Zwiebelbett

Auch heute sind wir noch mit der Magnoila im Roten Meer unterwegs. Die Speisen an Board werden zwar nicht genau von Jules Verne beschrieben. Aber wir  erfahren unter anderem von prächtigen Fleischlatten. Damit war das wieder eine Aufgabe für meine fleißige Fleischrezepte-Gast-Bloggerin Rike von genial-lecker.de. Sie hat für euch Schweinefilets im Zwiebelbett gekocht und getextet. Vielen Dank dafür. Im Anhang findet ihr Verweise auf andere Rezepte in ihrem Weblog, die die eine Fleischplatte komplettieren können.

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 1 kg Schweinefilet
  • 12 Scheiben roher Schinken
  • 3 EL mittelscharfer Senf</li/>
  • 6 Zwiebeln
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 3 EL Öl
  • 200 ml Schlagsahne
  • 3 TL eingelegter grüner Pfeffer
  • Salz (sparsam) Pfeffer und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Das Schweinefilet abspülen, trockentupfen und in Medaillons schneiden. Jeweils eine Scheibe Schinken mit wenig Senf bestreichen und um jeweils ein
    Medaillon wickeln.
  2. Die Zwiebeln in Streifen schneiden. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  3. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Das Öl in einem flachen Bräter erhitzen, die Medaillons darin anbraten, herausnehmen.
  5. Die Zwiebeln im Bräter glasig anbraten, mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  6. Mit der Sahne ablöschen, mit 2 EL Senf, etwas Salz und Pfeffer würzen, eingelegten Pfeffer und Petersilie untermischen, Medaillons auflegen.
  7. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten garen.
  8. Mit Salz, Pfeffer, Senf abschmecken und servieren.

Quelle:
variiert nach Dr. Oetker – Partyrezepte aus dem Ofen
Seite 26

Zur Kochbuchrezension
Bei Amazon bestellen

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.