Pasta mit Orangen-Basilikum-Sauce

Heute habe ich mal wieder ein Pasta-Gericht für euch. Mit der Orangen-Basilikum-Sauce zu Spaghetti passt es auch ganz hervorragend in unsere Jahreszeit. Und auch wenn diese Geschmackskombination nicht unbedingt vertraut klingt so darf ich euch versichern, dass sie dennoch hervorragend schmeckt.

Du willst mehr leckere Rezepte als eBook?

Meine besten Rezepte für Brotaufstriche bekommst du als eBook.
Jetzt GRATIS per E-Mail anfordern und sofort genießen:

Das Rezept habe ich dabei nur leicht abgewandelt, denn die 250 g Butter aus dem Originalrezept halte ich dann doch für etwas übertrieben. Ein Zehntel davon tut es auch.

Mengenangaben für 4 Portionen Pasta mit Orangen-Basilikum-Sauce

  • 4 unbehandelte Orangen
  • 3 Schalotten
  • 20 Blätter frisches Basilikum
  • 4 EL Rotweinessig
  • 25 g Butter
  • 500 g Spaghetti (oder vier Portionen selbstgemachte Pasta)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • zum Garnieren: etwas frisches Basilikum, gehackt

Zubereitung

  1. Von einer Orange die Schale mit einem Zestenreiser abziehen und fein hacken. Die Orange halbieren und den Saft auspressen.
  2. Aus den anderen drei Orangen Filets herausschneiden. Dazu die weiße Schale komplett ringsum mit einem Messer abschneiden. Dann das Fruchtfleisch jeweils knapp neben den Häuten filettieren. Dabei über der Schüssel mit dem Saft arbeiten um austretenden Saft aufzufangen und aus dem Verschnitt den restlichen Saft von Hand auspressen.
  3. Das Basilikum waschen, trockentupfen und die Blätter fein hacken. Die Schalotten schälen und fein würfeln.
  4. In einer Stielkasserolle Die Schalottenwürfel mit dem Rotweinessig aufkochen, etwas zurückschalten und auf 1/3 der Flüssigkeit einkochen. Die Orangenschale und den Orangensaft hinzugeben. Weiter einkochen bis die Sauce eine sirupartige Konsistenz hat.
  5. Die Spaghetti in ausreichend gesalzenem Wasser bissfest garen.
  6. In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Orangenfilets darin bis auf einige (für die Garnitur) etwa 4-5 Minuten erhitzen. Restliche Sauce untermischen und mit der Pasta gut durchmischen.
  7. Mit den restlichen Orangenfilets und (gehacktem) Basilikum garnieren.

Quelle: California Cuisine – Leicht und lecker auf Amerikanisch, Seite 50/51
Teller: DEPOT*

Veröffentlicht am Januar 2, 2007 in der Kategorie Pasta von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Cacio e Pepe

Estragon-Pesto Rezept

Pasta mit grünem Spargel und Butter-Mandel-Pesto

Mikas Käsespätzle-Rezept

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >