Teigtaschen mit Schafskäse aus Spanien

Mein Beitrag zum Koch-Event „Antipasti – Tapas – Meze“ steht noch aus. Ich habe dazu eine ganze Reihe spanische Tapas ausprobiert und das ausgewählt, was mir am besten geschmeckt hat. Dies Wahl ist dabei auf Kleine Teigtaschen mit Schafskäse gefallen. Die anderen Rezepte werde ich euch hier natürlich auch noch vorstellen.

Für die Schafskäsefüllung habe ich Manchego verwendet. Den solltet ihr in jedem Käsegeschäft bekommen. Alternativ ist zusätzlich Pecorino aufgeführt. Das ist zwar auch ein Schafskäse, aber er stammt aus Italien. Damit ist das Gericht natürlich nicht wirklich authentisch.

Einen Hinweis zur Zeitplanung: Bedenkt dabei bitte, dass der Teig zwei Stunden ruhen muss. Wenn ihr die Teigtaschen für Gäste zubereitet könnt ihr das auch schon am Vortag tun. Allerdings schmecken Sie warm aus dem Ofen am besten.

Zutaten für etwa 25 Teigtaschen mit Schafskäse

Für den Teig:

  • 175 g Mehl
  • etwas Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 ml Weißwein
  • Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone

Für die Füllung:

  • 1 EL Olivenöl
  • 150 g Manchego oder Pecorino
  • 1 Ei und 1 Eigelb
  • 1 Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 3 Stiele glatte Petersilie
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Zunächst muss der Teig vorbereitet werden, damit er ruhen kann. Dazu die Schale der Zitrone mit einem Zestenreiser abziehen und mit einem Messer sehr fein hacken. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie einschlagen und zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Gegen Ende der Ruhezeit des Teiges kann die Füllung vorbereitet werden: Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin hellbraun andünsten. Danach abkühlen lassen.
  3. Von dem Schafskäse die Rinde abschneiden und in grobe Stücke schneiden. Mit dem Ei zusammen fein pürieren. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und sehr fein hacken. Nun alle Zutaten bis auf das zusätzliche Eigelb mischen und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen.
  5. Mit dem Nudelholz den Teig nun sehr dünn ausrollen. Daraus Kreise von 8 cm Durchmesser ausstechen. Mit der Hälfte des Eigelbs einstreichen und die Füllung darauf verteilen. Die Taschen zu Halbkreisen zusammenklappen und die Ränder sehr gut zusammendrücken. Auf das vorbereitete Backblech legen und die Oberseite mit dem restlichen Eigelb einpinseln.
  6. Im Backofen bei 200 °C etwa 10 Minuten backen.

Quelle:
Fiesta Española – Ein kulinarischer Ausflug in das Land von Tapas & Sherry, Seite 41

Fiesta Espanola*
  • 22.09.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Companions (Herausgeber)

Veröffentlicht am Mai 13, 2007 in der Kategorie Tapas von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Paprikamandeln (Knabberei aus Spanien)

Kartoffeln mit Tomatensauce (Tapasrezept aus Spanien)

Chili-Champignons (Tapas aus Spanien)

Limettengarnelen (Tapasrezept aus Spanien)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>