Rezept: Wolfsbarsch an Zucchiniragout (80-Tage-Blogger)

Auch heute fahren unsere Reisenden an Bord der „Mongolia“ über das Mittelmeer Richtung Suez. Darum ziehen wir heute nochmal einen Fisch aus dem Mittelmeer an Bord und reichen daher Wolfsbarsch an Zucchiniragout.

Neben den hier thematisch zum Mittelmeer passenden Wolfsbarsch kann dieses Rezept auch mit Rotbarben oder Zander zubereitet werden.

Mengenangaben für 4 Portionen Wolfsbarsch an Zucchiniragout

Für den Wolfsbarsch:

  • 600 g Wolfsbarsch (je 1 oder 2 Filets pro Person)
  • 2 EL Olivenöl
  • 8 Scheiben Zucchini
  • 50 g Butter
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Für das Zucchiniragout:

  • 4 EL Olivenöl
  • 80 g Schalotten
  • 1/2 Zehe Knoblauch
  • 240 g Zucchini
  • 6 mittlere Tomaten
  • 200 ml Fischfond
  • 2 Salbeiblätter
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Den Wolfsbarsch mit kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Die Haut leicht einschneiden. Mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Für das Zucchiniragout die Schalotten und den Knoblauch jeweils schälen und fein würfeln. Die Zucchini abwaschen, die Enden abschneiden und in kleine Würfel schneiden. Etwas Wasser zum Kochen bringen und die Tomaten damit überbrühen. Kalt abschrecken und die Haut abziehen. Dann die Tomaten vierteln, den Stielansatz und die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.
  3. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Eine Auflaufform hineinstellen.
  4. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Dann Zucchini und Tomaten hinzugeben und mit andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Gemüsefond angießen, aufkochen lassen und etwa 5 Minuten köcheln bis die Zucchini weich sind.
  5. Parallel in einer zweiten Pfanne die Butter erhitzen bis diese aufschäumt. Den Wolfsbarsch darin zunächst von der Innenseite kurz anbraten. Wenden und auf der Hauptseite 1 bis 2 Minuten braten bis die Haut schön knusprig ist.
  6. Nun den Wolfsbarsch in die vorgeheizte Auflaufform im Backofen geben und bei 160 °C etwa 5 Minuten fertig garen.
  7. In der Pfanne die Zucchinischeiben von beiden Seiten kurz anbraten.
  8. Das Zucchiniragout auf Tellern anrichten, die Wolfsbarschfilets darauf anrichten und mit den Zucchinischeiben garnieren.

Quelle:
Feine Fischküche, Seite 52

Feine Fischküche*
  • 173 Seiten - 26.04.2006 (Veröffentlichungsdatum) - Hädecke, W (Herausgeber)
About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

  • Jan Theofel sagt:

    Danke für den Hinweis. Das werde ich gleich korrigieren!

  • Anna Ruf sagt:

    Hallo,

    Schönes Rezept! Aber seit wann ist Fisch „vegetarisch“?

    Gruß
    Anna


  • >