Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4773 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4773

Ziegenkäse-Feigen-Muffins

Dieser Artikel ist Teil meiner Rezeptreihe “In 80 Tagen um die Welt” für den 74. Reisetag. Darin habe ich mich an der Reiseroute des bekannten Romans von Jules Verne entlang gekocht. Sowohl Rezepten aus den bereisten Ländern als im Buch erwähnte Gerichte sind Teil der Reihe.

Wie ihr meinem Rezept für den Birnendip habt entnehmen können gibt es heute ein herzhaftes Gebäck als Rezept entlang unserer Reiseroute. Dabei hänge ich zum letzten Mal unserer letzten Landstation USA hinterher und es gibt zum dritten Mal ein Muffinrezept. Dieses Mal aber eben nicht süß sondern herzhaft: Muffins mit Ziegenkäse und Feigen.

Für die Zubereitung kauft ihr am besten eine Ziegenrolle die einen etwas kleineren Durchmesser als die Vertiefungen in eurer Muffinform hat.

Mengenangaben für 12 Ziegenkäse-Feigen-Muffins

  • 2 Eier
  • 100 g Butter und etwas für die Form
  • 200 g saure Sahne
  • 200 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 200 g Ziegenkäse
  • 3-4 Feigen (je nach Größe)

Zubereitung

  1. Eine Weile vor der Zubereitung ein Muffinblech für 12 Muffins mit etwas Butter ausfetten und in das Gefrierfach stellen.
  2. In einer Stielkasserolle die Butter bei geringer Hitze schmelzen.
  3. Den Backofen auf 170 °C vorheizen.
  4. Die beiden Eier schaumig schlagen. Dann die geschmolzene Butter und die saure Sahne unterrühren. Mehl und Backpulver sieben damit es nicht klumpt, mit dem Salz mischen und unter die Muffinmasse heben.
  5. Jeweils einen Esslöffel Teig pro Muffin in das Blech geben und glatt streichen. Dies sollte etwa 1/3 des Teiges ausmachen. Den Ziegenkäse in 12 flache Stücke schneiden und darauf legen. Mit dem restlichen Teig bedecken und wieder glatt streichen.
  6. Die Feigen waschen ohne den Stielansatz in 12 Scheiben schneiden. Jeweils eine Scheibe auf einen Muffin legen.
  7. Im Backofen bei 170 °C etwas 20 Minuten backen. Wenn die Feigen zu dunkel werden mit etwas Backpapier abdecken.

Quelle: Cakes Cookies & Co – Backen auf Amerikanisch, Seite 26

Cakes, Cookies & Co. : Backen auf Amerikanisch mit Trendthema Muffins.*
  • 28.10.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Köln, Lingen (Herausgeber)

Veröffentlicht am Dezember 15, 2007 in der Kategorie  von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Zucchini-Möhren-Bratlinge mit Kräuterquark

Scholle mit Dill-Tomaten und Parmesan

Gebratene Pfifferlinge als Beilage

Trostkochen Südamerika

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>