Zum Inhalt springen

Rezept: Zucchiniröllchen mit Krabbenfüllung

Eigentlich wollte ich dieses Rezept ja „Zucchinirollen mit Krabbenfüllung“ nennen. Aber Zucchiniröllchen mit Krabbenfüllung hat dann doch besser zu
den Dimensionen dieses Rezepts gepasst. Es handelt sich nämlich um ein Löffelgericht, so das sechs Portionen sechs kleine Portionslöffel darstellen.

Dabei ist diese kleine Leckerei relativ einfach zuzubereiten. Ich empfehle allerdings noch eine zweite Zucchini bereitzuhalten, falls die dünnen Zucchinischeiben bei der Verarbeitung beschädigt werden. Bei den Krabben solltet ihr nach Möglichkeit kleine Vertreter, beispielsweise Nordseekrabben, wählen.

Mengenangaben für 6 Portionen

  • 1 Zucchini (+1 in Reserve)
  • 1/2 Zitrone
  • 1/2 Bd. Schnittlauch
  • ggf. 6 ganze Schnittlauchhalme
  • 50 g Krabbenfleisch
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Paprikapulver (nach Geschmack)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. In einem mittleren Topf Wasser zum kochen bringen.
  2. Die Zucchini längst in 8-10 Scheiben schneide. Die äußersten nicht verwenden. Die einzelnen Zucchinischeiben im Wasser 1 Minute blanchieren. Dabei immer nur ein paar auf einmal blanchieren um Beschädigungen zu vermeiden. Am Schluss werden sechs ganze Zucchinischeiben benötigt. Nach dem Blanchieren auf Küchenpapier abtrocknen lassen.
  3. Die Krabben ausdrücken um die Flüssigkeit zu entfernen. Die Zitronenhälfte auspressen. Den Schnittlauch waschen und fein hacken. Diese Zutaten mische
    und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  4. Kurz vor dem Servieren die Sahen steif schlagen. Mit den Krabben mischen. Dann die Krabbenfüllung auf die sechs Zucchinistreifen verteilen und diese
    aufrollen. Bei Bedarf für etwas mehr Stabilität mit einem Schnittlauchhalm zusammenbinden.
  5. Jeweils ein Zucchiniröllchen auf einen Portionslöffel setzen.

Quelle:
petites cuillères, Seite 30

Petites cuillères*
  • José Maréchal
  • Herausgeber: Marabout

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.