Fenchel-Mandel-Suppe

Vor etwa einem Monat hat Ulrike ein Rezept für eine Fenchelsuppe mit Mandeln gebloggt. (12.4.2019: Link entfernt, Blog nicht mehr aktiv.) Das wollte ich dann mal nachkochen. Mit dem Ausdruck in der Hand wollte ich dann zu kochen anfangen und habe gemerkt, dass die Liste irgendwie nur die Zutaten umfasst hat. Hier mal meine Anleitung, etwas angepasst.

Du willst mehr leckere Rezepte als eBook?

Meine besten Rezepte für Brotaufstriche bekommst du als eBook.
Jetzt GRATIS per E-Mail anfordern und sofort genießen:

Das Rezept ist vegetarisch und kann durch Weglassen der Creme Double auch problemlos vegan zubereitet werden. Und zusätzlich ist es auch glutenfrei und laktosefrei (wieder die Creme Double weglassen). Gibt es sonst noch eine große Nahrungsmitteleinschränkung zu berücksichtigen?

Zutaten für vier kleine Portionen Mandel-Fenchel-Suppe

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 2-3 mittelgroße Fenchelknollen (ich habe 5 kleine verwendet)
  • davon mindestens eine Knolle mit Fenchelgrün zum Garnieren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 EL Creme Double
  • 600 ml Gemüsefond
  • 2 EL geriebene Mandeln
  • Mandelblättchen zum Garnieren

Zubereitung

  1. Den Fenchel waschen, Stile und Boden abschneiden und das Fenchelgrün beiseite legen. Die Knollen in grobe Würfel (ca. 2-3 cm) schneiden.
  2. In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen.
  3. Die Schalotte und den Knoblauch fein würfeln und in dem Topf kurz glasig anbraten.
  4. Die Fenchelwürfel dazugeben und zwei oder drei Minuten mit anbraten. Gut umrühren, damit nichts anbrennt.
  5. Die Gemüsebrühe dazugeben, kurz aufkochen lassen. Etwas 15 Minuten köcheln lassen bis der Fenchel gar ist.
  6. Während des Kochen das Fenchelgrün fein hacken.
  7. Wen der Fenchel gar ist mit dem Stabmixer so pürieren, dass ein Teil der Suppe cremig ist, ein Teil des Fenchels aber noch als Stücke vorhanden ist.
  8. 2 EL Creme Double und die gemahlenen Mandeln zugeben. Nochmal kurz aufkochen.
  9. Auf vier Suppenschalen verteilen, mit der restlichen Creme Double, den Mandelsplittern und dem Fenchelgrün garnieren.

Quelle:
Gefunden bei Küchenlatein  (12.4.2019: Link entfernt, Blog nicht mehr aktiv.) vegan

Veröffentlicht am Oktober 9, 2005 in der Kategorie Suppen von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Basilikumkaltschale mit Garnelen und Tomaten

Basilikumkaltschale mit Garnelen und Tomaten

Tomatensuppe mit Ananas

Tomatensuppe mit Ananas

Kürbissuppe mit Datteln und Parmesan

Kürbissuppe mit Datteln und Parmesan

Kohlrabisuppe mit eigenem Grün

Kohlrabisuppe mit eigenem Grün

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • Jetzt habe ich nochmal nachgeschaut und du hast ja tatsächlich die Zubereitung beschrieben. Nur nach der Quellenangabe und ab da habe ich nicht mehr weitergelesen. Und den Ausdruck hat es da ohnehin abgeschnitten… Schon seltsam. Aber da lag ich ja zimlich dich dran. 😉

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >