Selbstgemachter Rote-Bete-Saft

Rote Bete ist bei uns ein klassisches Wintergemüse. Die Abbausaison
beginnt offiziell im Oktober – aber ich habe schon die ersten herrlich
frischen Knollen erstanden. Aus einem Teil daraus habe ich einen
Rote-Bete-Saft selbst gekocht.

Der andere Teil der Rote-Bete ist in ein Rezept gewandert, dass ich
euch in den kommenden Tagen vorstellen werde. Unabhängig von der
Art der Verarbeitung von Rote-Bete solltet ihr dabei gut aufpassen.
Denn der Saft der Rote-Bete geht nur schwer wieder aus Textilien
heraus.

Mengenangaben für den Saft von 1 Knolle

  • 1 Knolle Rote Bete
  • 2 TL Zitronensaft
  • 150 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. Die Rote Bete schälen und fein raseln.
  2. In einem Topf die Gemüsebrühe mit dem Zitronensaft und den Rote-Bete-Raspeln aufkochen und 30 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  3. Durch ein Sieb abgießen und gut ausdrücken.

Veröffentlicht am September 3, 2006 in der Kategorie Basics von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Brotgewürz selber machen

Die beste Butter mit Semmelbröseln

Süßer Mürbteig (Grundrezept)

Selbstgemachter Apfelbrei (Rezept)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>