Spitzenköche für Hobbyköche No. 03 (Kochbuchvorstellung)

spitzenkoeche-fuer-hobbykoeche-no03.jpg

Vor ein paar Tagen habe ich das Kochbuch Spitzenköche für Hobbyköche No. 03 zugesendet bekommen. Leider komme ich erst heute dazu, etwas darüber zu schreiben. Das bedauere ich, dient dieses Buch doch einem guten Zweck.

Von den 9,95 Euro, die das Kochbuch kostet, werden 8 Euro an das Schulspeisungsprojekt des World Food Programs (WFP) weitergeleitet. Davon können in Malawi 40 Mahlzeiten für ein Kind finanziert werden. Insgesamt wurden bereits über 77.000 Exemplare verkauft (da das Buch erst kürzlich auf Deutsch erschienen ist, nehme ich an, dass das alle internationalen Auflagen mit umfasst) und so über 3 Millionen Mahlzeiten gespendet werden.

Schon alleine dieser Spendengedanke sollte natürlich ausreichen, um das Buch umgehend über die über die Webseite www.spitzenkoeche.org zu kaufen. Dennoch will ich euch natürlich auch einen Blick in das Buch und eine Beurteilung nicht vorenthalten, ob das Buch neben den Kindern in Malawi auch euch etwas für eure Küche bringt.

Die insgesamt 52 Rezepte stammen von verschiedenen Spitzenköchen. Da es sich um ein internationales Projekt handelt, sind auch zahlreiche Köche dabei, die hier in Deutschland eher unbekannt sind. Als mir bekannte Beteiligte wären zu nennen: Alfons Schuhbeck, Bill Granger, Ferran Adrià, Heinz Beck,
Johann Lafer und Steffen Henssler. Positiv betrachtet kann man also auch sagen, dass es kaum Überschneidungen mit Rezepten aus Kochbüchern gibt, die ich bereits besitze.

Unterteilt sind die Rezepte in Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts. Jedes von ihnen ist auf einer eigenen Doppelseite untergebracht. Eine davon wird für sehr ansprechende Fotos des Gerichts verwendet. Die andere umfasst die Beschreibung, Zutatenliste und einige kurze Vorstellung des Rezeptgebers. Wie auch schon
Ulrike und Melanie angemerkt haben, sind die quer zu lesenden Zutaten und Zusatzinformationen etwas störend. Nicht ganz optimal finde ich auch die Gliederung der Zubereitungsschritte durch Nummern innerhalb des Fließtexts. Allerdings wäre das bei einigen Rezepten wohl nicht anders möglich gewesen.

Sieht man von diesen beiden Punkten ab, lassen sich die Rezepte der Spitzenköche auch als Hobbykoch gut zubereiten. So gesehen wird das Kochbuch seinem Titel also durchaus gerecht. Bei solchen Köchen ist es dann schon fast eher unnötig zu erwähnen, dass die von mir ausprobierten Rezepte haben sehr
gut geschmeckt
haben.

Übersicht:

Titel: Spitzenköche für Hobbyköche No. 03
Autor(en): World Food Program (Hrsg.)
Verlag: k.A.
ISBN: 978-3-00-029046-6
Bezugsquelle: Über die Webseite www.spitzenkoeche.org (edit 27.4.2019: Link entfernt, Webseite nicht mehr erreichbar)
Beurteilung: Jan Theofel am 25.7.2010

Hinweis: Diese Rezension entstand dank eines Rezensionsexemplares, welches mir der Verlag überlassen hat.

About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>