Grundrezept für süßer Mürbteig

Bislang habe ich Mürbteig fast ausschließlich im herzhaften Bereich für Quiches verwendet. Nun „musste“ ich einen süßen Kuchenboden aus Mürbteig backen (warum – dazu demnächst mehr) und habe dazu dieses Grundrezept für süßen Mürbteig verwendet. Ihr könnt daraus Torten- bzw. Kuchenböden genau so backen wie Plätzchen.

Die Mengen könnt ihr euch übrigens ganz leicht merken: Es gilt 3 (Mehl), 2 (Butter), 1 (Zucker) plus 1 Ei. Die Mengen natürlich jeweils in 100 Gramm, also so:

Du willst mehr leckere Rezepte als eBook?

Meine besten Rezepte für Brotaufstriche bekommst du als eBook.
Jetzt GRATIS per E-Mail anfordern und sofort genießen:

Mengenangaben

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei

Zubereitung des süßen Mürbteigs

  1. Das Ei in eine Schüssel aufschlagen und mit dem Zucker mischen.
  2. Die Butter in Stücke schneiden. Zur Ei-Zucker-Masse geben und mit dem Knetaufsatz des Handrührgeräts einarbeiten.
  3. Das Mehl mit dazu geben ebenfalls mit dem Handrührgerät einarbeiten, bis der Teig relativ gleichmäßig bröselig ist.
  4. Den süßen Mürbteig zu einem Ballen formen, in Folie einschlagen und mindestens eine halbe Stunde bis zur weiteren Verarbeitung im Kühlschrank kalt stellen.

Veröffentlicht am November 4, 2012 in der Kategorie Basics von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Brotgewürz selber machen

Die beste Butter mit Semmelbröseln

Selbstgemachter Apfelbrei (Rezept)

Eingelegte Zwiebeln (Rezept)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>