Zum Inhalt springen

Surubi mit Kartoffeln überbacken (Rezept aus Paraguay)

Bereits im letzte Rezept
aus Paraguay
habe ich euch Surubi vorgestellt, den Tigerwels. Hier kommt er gleich nochmal als
Surubi mit Kartoffeln überbacken. Mir schmecken beide Zubereitungsarten. Und euch?

Auch bei diesem Rezept geht mein Dank an Jolanta und Dirk von
espanien.de
, für Ihre Unterstützung bei der Übersetzung aus dem Spanischen.

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 1 kg kleine, festkochende KArtoffeln
  • 1 kg Surubi (Tigerwels)
  • 1 l Milch
  • 120 g Butter und etwas für die Form
  • 75 g Parmesan
  • 2 l Gemüsefond
  • 4 EL Mehl
  • etwas frisch gerieben Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und in etwa 2-3 cm große Stücke schneiden. In einem Topf reichlich Wasser
    zum Kochen und salzen. Die Kartoffelstück darin etwa 10 bis 15 Minuten gar kochen.
  2. In einem zweiten Topf den Gemüsefond zum Kochen bringen. Den Surubi waschen und in große Stücke
    schneiden. In dem Gemüsefond etwa 5 Minuten gar ziehen lassen.
  3. Die Butter in einem dritten Topf zerlassen. Das Mehl unter die Butter mischen. Dann die Milch
    nach und nach angießen und dabei mit einem Schneebesen verrühren, sodass keine Klumpen entstehen.
    Einköcheln lassen, bis eine leicht dickliche Sauce entsteht. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer
    abschmecken.
  4. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
  5. Eine Auflaufform mit Butter ausfetten. Die Kartoffeln in die Form legen, den Surubi darauf
    legen und mit der Sauce übergießen. Dann den Parmesan fein reiben und darüber verteilen.
  6. Im Backofen etwa 15 Minuten überbacken.

Service

Quelle:
Cocina paraguaya, Seite 95/96
Bei Amazon bestellen

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.