Zum Inhalt springen

Schlagwort: Rezepte mit Weißwein

Weißwein ist eine wunderbare Zutat um Rezepten einen angenehmen Geschmack zu verleihen. Wenn sie dabei lange genug erhitzt werden – wie etwa beim Risotto – verkocht dabei der Alkohol, so dass die Rezepte auch für Kinder geeignet sind.

Spargelrisotto

Risotto mit grünem Spargel

Für Spargelrisotto kommt aus meiner Sicht nur grüner Spargel in Frage: Zum einen sieht es schöner aus. Aber – und das ist viel wichtiger – passt es geschmacklich einfach besser. Weißer Spargel spielt für dieses Rezept dennoch eine Rolle: Denn den koche ich immer vorher und nutze dann das Kochwasser des Spargels als Grundlage für dieses Risotto. So wir das Spargelaroma noch wesentlich intensiver.

Einen Kommentar hinterlassen

Brokkoli-Risotto – Rezept mit blanchiertem Brokkoli

Brokkoli-Risotto

Ein Brokkoli-Risotto wollte ich schon länger mal ausprobieren: Meine Idee dazu war, den Brokkoli nur kurz zu blanchieren und das Wasser davon dann zum Kochen des Risottos zu verwenden. So bliebe der Geschmack erhalten, der beim Blanchieren verloren geht und die zarten Brokkoli-Röschen werden erst ganz zum Ende unter das Risotto gehoben und zerfallen nicht in tausend Teile. Heute hatte ich Osterbesuch im Haus und habe dieses Vorhaben endlich umgesetzt.

1 Kommentar

Maronen-Risotto

Heute habe ich mal wieder ein Risottorezept für euch. Und zwar nochmal ein sehr einfaches, nämlich ein Maronen-Risotto – passend zum kalten Winterwetter. Das ist vom Grundprinzip her ein normales Risotto „bianco“ und dazu noch Maronen. Da ich beides sehr mag, hat mir die Kombination daraus natürlich auch sehr gut geschmeckt.

Einen Kommentar hinterlassen

Jamies Zwiebelgratin (Rezept)

Meistens spielen Zwiebeln auch bei mir in der Küche nur eine Nebenrolle. Bei diesem Zwiebelgratin
nach Jamie Oliver
ist das nicht der Fall. Hier übernehmen rote Zwiebeln die erste Geige der
Geschmackskomposition. Leicht karamellisiert und doch herzhaft – eine wunderbare Kombination.

Ihr könnt das Zwiebelgratin wie ich als Hauptgericht oder auch nur als Beilage servieren. Für ein
Hauptgericht habe ich allerdings die Mengen (bis auf den Weißwein) von Jamie Oliver verdoppelt. Außerdem habe ich noch etwas Zucker hinzugefügt. Das gibt dem Gericht noch einen zusätzlichen kleinen Kick. Es passt als Beilage
beispielsweise zu den Ravioli
mit Zwiebel-Kartoffel-Füllung
oder zu Wildgerichten.

3 Kommentare

Käsefondue aus der Schweiz

Schweizer Käsefondue

Das Käsefondue ist sicherlich das bekannteste Schweizer Rezept. Auf jeden Fall hat es gereicht um 1979 in das Buch „Die 100 berühmtesten Rezepte der Welt“ als Rezept Nummer 32 aufgenommen zu werden.

Entsprechend „alt“ ist dieses Rezept auch schon und damals war zum Glück an Fertigmischungen, wie man sie heute fix und fertig im Supermarkt für das Käsefondue kaufen kann, noch nicht zu denken. Denn die braucht kein Mensch, wenn ihr mal einen Blick auf die sehr überschaubare Zutatenliste und die wenigen Zubereitungsschritte werft.

Einen Kommentar hinterlassen

Hechtpastete/Snoekpastete (Rezept aus Südafrika)

Hechtpastete bzw. Snoekpasteta aus Südafrika

In Südafrika wird diese Hechtpastete nicht mit Hecht sondern mit Snoek (auch „Hechtmakrele“) zubereitet. Diese findet man auf der Südhalbkugel und werden dort oft geräuchert angeboten. Bei uns ist Hecht ein passender Ersatz, so dass es dann aber eben keine Snoekpastete mehr ist. Lecker schmeckt zumindest die Hechtvariante – die andere konnte ich selbst leider nicht testen.

Ich habe die Hechtpastete als Brotaufstrich gegessen. (Wie im Bild gut zu sehen ist.) Ihr könnt sie aber auch zu einem anderen Gericht oder auf einem Buffet servieren.

Einen Kommentar hinterlassen

Kleine Kartoffelklöße mit Garnelensauce (Rezept aus Slowenien)

Kartoffelklöße mit Garnelensauce - Rezept aus Slowenien

Auch bei diesem Rezept aus Slowenien merkt man auch wieder die Nachbarschaft zu Italien. Denn diese kleinen Kartoffelklöße mit Garnelen erinnern stark an ihr italienisches Pendant in Form der Gnocchi.

Diese Kartoffelklöße aus Slowenien sind jedoch etwas größer und eckiger geformt. Schmecken tun sie jedoch genau so gut.

Einen Kommentar hinterlassen

Tagliatelle mit wildem Spargel (Rezept aus Slowenien)

Tagliatelle mit wildem Spargel - Rezept aus Slowenien

Diesem Rezept für Tagliatelle mit wildem Spargel aus Slowenien merkt man die regional ähnliche Küche zu Italien an. Das Rezept könnte auch gut von dort stammen. Die andere nachbarschaftliche Beziehung ist am Pršut, einem Schinken aus Kroatien zu erkennen. Durch den wilden Spargel, passt dieses Rezept natürlich perfekt in die aktuelle Jahreszeit.

3 Kommentare

Rezept: Sauce Hollandaise

Sauce Hollandaise

Die Sauce Hollandaise ist völlig unbestritten einer der Klassiker in der Saucenküche. Und gerade jetzt zur Spargelsaison hat sie als Begleiter zu Spargel natürlich Hochkonjunktur. Einfach dieses Rezept für Sauce Hollandaise und dazu eine Portion Spargel kochen – perfekt! Das ich die natürlich auch selbst zubereite und auf Tütenzauber dabei gänzlich verzichte, versteht sich von selbst.

Ich habe mir verschiedene Rezepte aus meinen Kochbüchern durchgesehen, die alle recht ähnlich sind. Da ich mit den Saucen aus diesem Buch gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich ein Rezept aus Saucen (NGV) gewählt. Durch die Zubereitung mit Ghee (geklärter Butter, gibt es im Bioladen) geht für mein Empfinden etwas Buttergeschmack verloren, aber insgesamt war die Sauce Hollandaise schon ziemlich gut.

1 Kommentar