Zum Inhalt springen

Schlagwort: Rezepte mit Butter

Früher habe ich Butter eher gemieden. Es ist ja „böses“ Fett. Gebracht hat es nichts – zumindest nicht was meine Figur angeht. Also habe ich das irgendwann sein lassen – und geschadet hat es auch nicht. Und inzwischen weiß ich: Ein gutes Stück Brot mit etwas Butter kann schon eine Offenbarung sein.

Aber die meiste Butter geht hier im Haushalt immer noch in die Rezepte, die wir hier kochen und backen. Beispielsweise diese:

Pasta mit grünem Spargel und Butter-Mandel-Pesto

Pasta mit grünem Spargel und Butter-Pesto

Der letzte Spargel für diese Saison. Zumindest war diese Woche der Spargelstand schon nicht mehr auf dem Markt – obwohl er das eigentlich noch geplant hatte. Also meine letzte Chance noch ein Rezept zuzubereiten, was ich vor Jahren zum ersten Mal in ähnlicher Form zubereitet habe und was mir immer wieder sehr gut schmeckt: Penne mit grünem Spargel und Butter-Pesto.

Einen Kommentar hinterlassen

Die beste Butter mit Semmelbröseln

Dieses Jahr habe ich dank eines tollen Spargel-Standes auf meinem Wochenmarkt deutlich mehr Spargel gekocht als die letzten Jahre zuvor. Dazu wollte ich aber nicht Sauce Hollandaise zubereiten sondern einfach nur Butter mit Semmelbröseln. Das ist super-einfach und doch gibt es einen kleinen Kniff, wie diese besser schmeckt als wenn sie nur mit Semmelbröseln zubereitet wird.

1 Kommentar

Einfache Suppe vom Teltower Rübchen

Mit meinem Umzug nach Berlin habe ich nun einen entscheidenden kulinarischen Vorteil: Das „Teltower Rübchen“ wächst quasi nebenan. Es besteht also keine Notwendigkeit mehr, mir dieses als Care-Paket zuschicken zu lassen.

Als ich gestern auf den Markt ging, dachte ich, dass es dafür doch nun wohl bald die Jahreszeit sein müsste. Und was dürfte ich entdecken? An einem Stand wurden tatsächlich Teltower Rübchen angeboten. Also habe ich sofort zugeschlagen. Heute wurden sie schließlich zu einer Suppe verarbeitet.

Einen Kommentar hinterlassen

Maronen-Risotto

Heute habe ich mal wieder ein Risottorezept für euch. Und zwar nochmal ein sehr einfaches, nämlich ein Maronen-Risotto – passend zum kalten Winterwetter. Das ist vom Grundprinzip her ein normales Risotto „bianco“ und dazu noch Maronen. Da ich beides sehr mag, hat mir die Kombination daraus natürlich auch sehr gut geschmeckt.

Einen Kommentar hinterlassen

Edle Backkartoffeln (Rezept)

Ganz ehrlich, ich bin eigentlich kein Fan von Backkartoffeln. Erst mit einer ordentlichen Portin Kräuterquark mag ich die auf meinem Teller. Bis ich heute eine weitere Form ausprobiert habe, die ich einfach mal der Optik wegen „edle Backkartoffeln“ nenne. Schaut euch einfach das Foto an – dann sollte klar sein, was ich meine. Ganz schlicht aus wenigen sehr guten Zutaten zubereitet ist das echt extrem lecker!

Einen Kommentar hinterlassen

Auberginenauflauf (Rezept aus Spanien)

Auf den Balearen, woher dieses Rezept stammt, waren die Mauren einige Jahrzehnte länger als auf dem spanischen Festland. Sie brachten
dorthin neben anderen kulinarischen Einflüssen auch die Aubergine mit. Diese lassen sich beispielsweise zu einem schmackhaften
Auberginenauflauf verarbeiten. Optisch wahrlich keine Schönheit aber
der Geschmack ist sehr gut.

2 Kommentare