Zum Inhalt springen

Schlagwort: zutat:feige

Tomaten-Feigen-Salat (Rezept)

Vor Ewigkeiten habe ich hier schon mal einen Tomaten-Feigen-Salat nach einem Rezept von Tim Mälzer gebloggt. Neulich bin ich dann bei Zorra wieder über diese Kombination gestoplert. Und ich muss sagen Herr Mälzer: Die Kombination von ihr hat mir doch deutlich mehr zugesagt. Und daher möchte ich euch, meine lieben Leser, diese Variante natürlich nicht vorenthalten.

3 Kommentare

Rezept: Rucolasalat mit Blauschimmelkäse und Feigen

„Bitte nicht noch ein Rucolasalat!“ Wer so denkt, sollte diesem Rezept eine Chance geben. Es sind viele mehr oder weniger gute Rezepte für Rucolasalat da draußen. Aber der hier ist wirklich lecker. Und da ich neulich Feigen auf dem Markt gefunden habe, die echt gut waren, habe ich sie mir für diesen Rcuolasalat mit Blauschimmelkäse und Feigen mitgenommen. Wenn man nicht gerade eine Abneigung gegen Blauschimmelkäse hat, ist das ein wunderbarer Salat.

Das Rezept stammt übrigens aus Holger Strombergs Pure Cooking und dürfte somit schon die Geschmäcker unserer Nationalelf erfreut haben.

2 Kommentare

Rezept: Ziegenkäse-Feigen-Muffins (80-Tage-Blogger)

Wie ihr meinem Rezept für den Birnendip habt entnehmen können gibt es heute ein herzhaftes Gebäck als Rezept entlang unserer Reiseroute. Dabei hänge ich zum letzten Mal unserer letzten Landstation USA hinterher und es gibt zum dritten Mal ein Muffinrezept. Dieses Mal aber eben nicht süß sondern herzhaft: Muffins mit Ziegenkäse und Feigen.

Einen Kommentar hinterlassen

Mandelkuchen mit frischen Feigen nach Jamie Oliver

Mandelkuchen mit Feigen nach Jamie Oliver

Auf der Suche nach einem Feigenrezept für das Garten-Koch-Event Feige bin ich vor allem auf zwei Sorten von Rezepten gestoßen: Gefüllte Feigen und Feigenkuchen mit getrockneten Feigen. Ersteres hatte ich hier schon vorgestellt und zweiteres widerspricht dem Sinn eines Garten-Koch-Events mit frischen
Früchten.

Bei Jamie Oliver bin ich dann aber schließlich fündig geworden mit einem Kuchen mit frischen Feigen, genau genommen einem Mandelkuchen mit frischen Feigen. Dabei kommen in den Kuchen im Gegensatz zu den klassischen Varianten auch kleine Finessen wie Thymian und Orangenschale, die dem Ganzen einen besonderen Pfiff geben.

1 Kommentar