Zum Inhalt springen

Schlagwort: Rezepte mit Greyerzer (Le Gruyère)

Greyerzer ist ein sehr aromatischer Käse aus der Schweiz, den ich gerne in meinen Rezepten verwende. Oft ist er auch unter dem Namen Le Gruyère bekannt. Wenn ihr den original Greyerzer aus der Schweiz kauft, ist dieser von Haus aus laktose- und glutenfrei. Entsprechend habe ich meine Rezepte auch kennzeichnet, wenn sie keine weiteren Zutaten mit Gluten oder Laktose benötigen.

Hier meine Rezepte mit Greyerzer bzw. Le Gruyère:

Winterlicher Rosenkohl-Toast mit Maronen (Rezept)

Rosenkohl-Toast mit Maronen und Cranberries

Nachdem ich die Tage einige Rezepte hier im Blog überarbeitet habe, sind mir vor allem die Toast-Rezepte aufgefallen, die einer dringenden fotografischen Überarbeitung bedürfen. Und wenn man so ein Toastbrot erst mal gebacken hat, stellt sich die Frage, was man damit noch anfangen kann. Meine saisonale Überlegung war ein Rosenkohl-Toast, der sich dann schnell um Maronen und Cranberries erweiterte. 

2 Kommentare

Spargelrisotto

Risotto mit grünem Spargel

Für Spargelrisotto kommt aus meiner Sicht nur grüner Spargel in Frage: Zum einen sieht es schöner aus. Aber – und das ist viel wichtiger – passt es geschmacklich einfach besser. Weißer Spargel spielt für dieses Rezept dennoch eine Rolle: Denn den koche ich immer vorher und nutze dann das Kochwasser des Spargels als Grundlage für dieses Risotto. So wir das Spargelaroma noch wesentlich intensiver.

Einen Kommentar hinterlassen

Käsefondue aus der Schweiz

Schweizer Käsefondue

Das Käsefondue ist sicherlich das bekannteste Schweizer Rezept. Auf jeden Fall hat es gereicht um 1979 in das Buch „Die 100 berühmtesten Rezepte der Welt“ als Rezept Nummer 32 aufgenommen zu werden.

Entsprechend „alt“ ist dieses Rezept auch schon und damals war zum Glück an Fertigmischungen, wie man sie heute fix und fertig im Supermarkt für das Käsefondue kaufen kann, noch nicht zu denken. Denn die braucht kein Mensch, wenn ihr mal einen Blick auf die sehr überschaubare Zutatenliste und die wenigen Zubereitungsschritte werft.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Mini-Quiches mit Birnen-Lauch-Füllung

Heute melde ich mich mit einem neuen Rezept bei euch zurück. Die letzten Tage waren leider sehr
stressig, insbesondere durch den Relaunch unserer Firmenwebseite und der
Organisation des Barcamps
Stuttgart
. Aber nun bin ich wieder in Aktion und habe vor ein paar Minuten einige selbst
kreierte Mini-Quiches mit Lauch und Birne aus dem Ofen gezogen.

Für die kleinen Quiches benötigt ihr ein Muffin-Blech, in dem ihr sie backen könnt. Den Teig habe
ich bei diesem
Rezept
kopiert und die Füllung anhand meiner Kühlschrankreste entwickelt.

2 Kommentare

Rezept: Sellerieterrine mit Tomatensauce

Ich habe bislang nicht viele Gerichte gekocht, bei denen Sellerieknollen
und Stangen von Staudensellerie zusammen verwendet werden. Genau genommen
war diese Sellerieterrine mit Tomatensauce mein erstes
dieser Art.

Vorgestellt wird sie in dem Buch Kochen
wie ein Weltmeister
als Lieblingsgericht des Nationalspielers Dario Rodriguez aus
Uruguay. Als eine kleine Veränderung habe ich die Tomatensauce mit etwas frischen
Kräutern aufgepeppt. Das würde ich euch auch empfehlen und habe es darum in die
Zutatenliste mit aufgenommen.

4 Kommentare

Rezept: Walnusspesto

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Und so gibt es von dem klassischen
Pesto „alla genovese“
auch noch verschiedene Varianten. In Foodball
stellt uns Ralf Zacherl einige davon vor. Neben Arnes Pesto
auch dieses Walnusspesto. Mir persönlich schmeckt von diesen dreien
das klassische Pesto immer noch am besten. Das bedeutet natürlich nicht, dass die anderen
nicht auch gut sind. Den Klassiker erreichen sie jedoch nicht. Aber urteilt selbst…

Einen Kommentar hinterlassen