Zum Inhalt springen

Test: AURO Natur Ostereierfarben

Nachdem die Eier aus meinem ersten Test mit Ölo-Ostereierfarben nun alle aufgegessen sind, habe ich heute nochmal 20 Eier nachgelegt. Dieses Mal habe ich die AURO Natur Ostereierfarben verwendet.

AURO Natur Ostereierfarben

Der Hersteller gibt auf der Verpackungsrückseite weiße Eier an. Ich habe dennoch mit braunen Farben getestet, da ich im Bioladen fast nie weiße Eier sehe. Und wer schon Naturfarben kauft, wird vermutlich auch Bioeier einsetzen wollen.

Auf dem Produktfoto könnt ihr schon erkennen, dass hier vier Naturfarben mitgeliefert werden. Bei mir sind diese als gelb/orange, rot, pink und grün ausgeprägt auf braunen Eiern herausgekommen.

Das Färben läuft nach dem bekannten Muster ab: 750 ml Wasser werden zum Kochen gebracht und die Naturfarben hineingerührt. Pink und Grün haben bei mir stark bzw. sehr stark geschäumt. Dann die Eier in der Farbe bis zum gewünschten Härtegrad kochen und anschließend kalt abschrecken.

Auch hier empfehle ich die Farben direkt ohne viel Spritzen in den Ausguss zu befördern. Dabei am besten etwas das Wasser laufen lassen, damit ihr nicht euer Waschbecken färbt. Auch hat der Färbeprozess wieder etwas Rückstände im Topf hinterlassen, die man aber wieder weg bekommt.

AURO Farbbeispiel

Wie im vorherigen Test enttäuscht das Gelb auf braunen Eiern wie erwartet. Die anderen Farben haben auch nicht so gut wie die Farben von ökoNORM funktioniert. Mehr Eier sind dabei aufgeplatz (das kann aber auch an den Eiern liegen) und einige Eier haben gar nicht richtig Farbe angenommen.

Nach meinen Tests bieten die ökoNorm-Farben nicht nur eine Farbe mehr, sondern färben auch etwas besser. Je nach Bezugsquelle sind sie aber möglicherweise etwas teurer.

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe: Kurkumin (E100), Cochenille (E120), Chlorophyllin (E140), Grieß (von meiner Verpackung, kann sich ändern nehme ich an)

Bezugsquellen

Die AURO Natur Ostereierfarben bekommt ihr im Bioladen oder online bei Amazon (1,99 Euro), auro24.de (2,99 Euro) und auro-online.de (2,99 Euro).

Ein Kommentar

  1. Charlotte Hantel

    Wir freuen und auch schon auf die Ostereier nächstes Jahr! Mit der Farbe haben wir auch keine Bedenken, die Eier später zu essen ,oder mit den Kids ans Werk zu gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.