Hinweis: Dieser Artikel gehört zu einer Serie von Weihnachtsgeschenktipps, die ich 2008 für Personen zusammengestellt habe, die schon (fast) alles in der Küche haben. Zur kompletten Liste aller Weihnachtsgeschenktipps 2008.

Wie wäre es denn, denn ihr mal ganz besondere Gläser für Trinkessige verschenkt? Es gibt verschiedene Anbieter für Trinkessige, darunter unter anderem den Doktorenhof. Die feinen Trinkessige von dort schätze ich als Apéritif oder Digestif zum Essen. Und richtig stilvoll serviert man die am besten in Trinkessiggläsern.

Dazu nutze ich Gläser, die dem Essigdegustationsglas vom Doktorenhof sehr ähnlich sind. Diese haben nur einen sehr kleinen Kelch und sehen fast ein wenig aus wie gläserne Kerzenhalter. Mit einer Höhe von 33 oder 25 cm machen sie sich zudem sehr gut auf einer festlich gedeckten Tafel.

Einziger Nachteil der Trinkessiggläser ist, dass sie leider sehr leicht brechen. Im Handling müsst ihr daher extrem vorsichtig sein.

Die Gläser kosten pro Sück 24 Eurp (33 cm) bzw. 23 Euro (25 cm). Dazu kommt sinnvollerweise ein passender Trinkessig. Ich empfehle zum Einstieg den Feigenessig (ab 13 Euro für 100 ml).

Veröffentlicht am November 16, 2008 in der Kategorie  Küchengeräte von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Weihnachtsgeschenktipp: Kochen-ist-Liebe-Topflappen (Tür 5)

Suppenstation (Weihnachtsgeschenktipp #26)

cuisipro Herb Keeper (Weihnachtsgeschenktipp #25)

Roselli Chinesisches Kochmesser (Weihnachtsgeschenktipp #24)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>