Zum Inhalt springen

Vorstellung: Piquanté-Frucht PEPPADEW™

Piquanté-Frucht PEPPADEW™

Vor etwas über einem Jahr habe ich bei der Veranstaltung MS Galeria im Kaufhof in Stuttgart die für mich bis dahin neuen Piquanté-Frucht PEPPADEW™ entdeckt. Zur Zeit gibt es sie dort wieder im Angebot, so dass ich diesen Anlass nutzen möchte, euch diese Frucht kurz vorzustellen.

Sie gehört zu den Paprikaarten und hört auf den lateinischen Namen „Capsicum annum var. Piquanté“. Der eigentliche Geschmack der kleinen, roten Früchte ist sehr scharf. Bei uns sind sie nur als pikante, eingelegte Variante erhältlich (siehe Foto). Dabei werden die Kerne entfernt, was die Schärfe deutlich reduziert. So entsteht ein leicht süßlicher, aber sehr würziger Geschmack der mit seiner angenehmen Schärfe gut mit vielen Zutaten kombiniert werden kann. Ich verwende die Piquanté-Früchte PEPPADEW™ unter anderem für Salate, Suppen oder einfach pur zum Brot.

Das diese Frucht noch bislang nicht sehr bekannt ist, liegt vor allem daran, dass sie erst 1997 in Südafrika von dem Farmer Johan Steenkamp entdeckt wurde. Zusammen mit der Firma PEPPADEW entwickelte er das eingelegte Produkt und ein weltweites Vertriebskonzept.

Damit sind die Piquanté-Früchte PEPPADEW™ ein halbes Jahrhundert nach der Kiwi wieder eine neue Fruchtsorte, die weltweit erhältlich ist. Im Gegensatz zur Kiwi, kann man sie aber nicht frisch bei uns kaufen. Dies hängt sicherlich auch damit zusammen, dass die Firma PEPPADEW ein international registriertes Pflanzenzüchtungsrecht besitzt, so dass ohne diese Lizenz niemand die Früchte anbauen darf.

Trotz dieser Einschränkung stellen für mich die Piquanté-Früchte PEPPADEW™ eine Bereicherung meiner Rezepte dar. Ich kaufe mir immer wieder gerne ein Glas und mische dann teilweise nur ein oder zwei gehackte Früchte – fast schon wie ein Gewürz – unter meine Gerichte.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.