Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4774 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4774
Brotaufstriche zu Brot und Brötchen

Walnussfladen

Das erste Spiel des Tages bestreiten Kroatien und Japan. Das erste Rezept zu den Spielen des Tages ist daher ein Faldenbrot mit Walnüssen vom Balkan.

Ausgefallene Zutaten benötigen wir hierbei keine (das macht das Rezept für Japan im Anschluss wieder wett ;-). Dafür habe ich euch ein kleines Novum mit hineingepackt: „Jan zeichnet“. Für das Formen der Fladen habe ich euch extra eine kleine Skizze angefertigt damit ihr leichter nachvollziehen könnt, wie man die Fladen meiner Meinung nach am einfachsten formen kann.

Aus den angegebenen Zutaten erhaltet ihr drei Fladen, die gerade so groß sind, dass man sie zusammen auf einem Blech backen kann.

Für eine laktosefreie Zubereitung kann man das Butterschmalz auch durch ein festes Pflanzenfett ersetzen.

Mengenangaben für 3 Walnussfladen

  • 500 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 1/2 Würfel Hefe (ca. 20 g)
  • ca. 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 kleine Eier
  • 1 TL Butterschmalz oder Butter
  • 1 1/2 EL Olivenöl
  • 100 g Walnusskerne in Hälften
  • grober Pfeffer zum Bestreuen
  • grobes Meersalz zum Bestreuen
  • 1 gestr. TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Das Mehl zur Vermeidung von Klumpen in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe in diese Mulde bröckeln und mit etwas Wasser auflösen. Nun etwas Mehl vom Rand immer weiter untermischen.
  2. Nun den Zucker, ein Ei, das Salz, etwas Pfeffer sowie Butterschmalz und Olivenöl hinzufügen und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten.
  3. Aus dem Teig eine Kugel formen und in einer Schüssel bedeckt mit einem feuchten Tuch gehen lassen bis sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat.
  4. Nach dem Gehen nochmals kneten und in drei gleich große Portionen aufteilen.
  5. Walnussfladen Zubereitung in der SkizzeJedes der Drittel zu einem Fladen mit etwa 20 cm Durchmesser formen. Ich habe dazu eine Kugel geformt, diese mit dem Handballen etwas platt gedrückt und dann den Fladen mit den Händen von unten auseinandergezogen (siehe Skizze).
  6. Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen und die Fladen darauf legen. Das weitere Ei verquirlen und die Fladen damit oben einstreichen. Die Walnusshälften darauf verteilen und mit grobem Salz und grobem Pfeffer bestreuen.
  7. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  8. Wiederum mit einem Tuch bedeckt 15 Minuten gehen lassen und anschließend im Backofen zwischen 10 und 15 Minuten backen.

Quelle: Die 100 besten Rezepte – Brot und pikantes Gebäck, Seite 142/143

Angebot
Die 100 besten Rezepte aus aller Welt. Brot und pikantes Gebäck*
  • Teubner, Christian (Autor)
  • 216 Seiten - 01.04.1999 (Veröffentlichungsdatum) - Gräfe und Unzer Verlag (Herausgeber)
Brotaufstriche zu Brot und Brötchen

Veröffentlicht am Juni 18, 2006 in der Kategorie Brot von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Kokosbrot (Rezept aus Honduras)

Rezept: Damper – Fladenbrot aus Australien

Weizenbrot mit Sesam (Rezept)

Rezept: Topinambur-Kräuter-Brot

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>