Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4777 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4777

Warmer Tomaten-Pepperoni-Salat

Dieser lauwarme Salat auf Tunesien zum Spiel gegen die Ukraine ist nichts für Menschen, die nicht mit scharfem Essen zurecht kommen: Sechs grüne Peperoni in vier Portionen „heizen“ ziemlich gut ein. Aber schließlich heißt dieses Rezept ja auch Warmer Tomaten-Pepperoni-Salat

Durch das gebratene Ei wird die Schärfe allerdings ein wenig herausgenommen, so dass der Salat sehr gut schmeckt und auch die einzelnen Zutaten alle gut zur Geltung kommen und nicht in der Schärfe untergehen.

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 6 grüne Peperoni
  • 5 reife aber feste Strauchtomaten
  • 4 mittelgroße festkochende Kartoffeln
  • 4 Eier
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • Salz
  • etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Die Pepperoni waschen und den Stielansatz entfernen. Die Tomaten ebenfalls Waschen, halbieren und den Stielansatz entfernen. Die Kartoffeln schälen und in feine Würfel (ca. 3 mm schneiden).
  3. Im Backofen die Peperoni backen bis die Haut braune Blasen wirft. Herausnehmen und in einen luftdichten Plastikbeutel oder ein Luftdichten Gefäß geben und dort auskühlen lassen.
  4. In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Kartoffelwürfel darin anbraten bis diese gar sind. In eine Schüssel geben.
  5. Wieder etwas Öl in die Pfanne geben und darin die Tomaten von der Schnittfläche und der Haupt jeweils etwa fünf Minuten anraten.
  6. Die Eier verquirlen und in einer zweiten Pfanne zu einem dicken Omelett backen.
  7. Von den Peperoni die Haut abziehen, einige Streifen für die Dekoration schneiden und den Rest der Pepperoni hacken.
  8. Die Tomaten vom Herd nehmen und ebenfalls grob hacken.
  9. Vom Eieromelett ebenfalls einige Streifen zur Dekoration schneiden und den Rest grob hacken.
  10. Alle Zutaten mischen, die Gewürze hinzugeben und auf die Teller verteilen. Mit einigen Pepperonistreifen und Streifen vom Eieromelett servieren. Dazu Fladenbort reichen.

Quelle: Afrikanische Küche, Seite 62

Afrikanische Küche. Die besten landestypischen Rezepte*
  • 160 Seiten - 01.01.2005 (Veröffentlichungsdatum) - NEUER HONOS (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 23, 2006 in der Kategorie Salate von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Salat von jungen Zucchinis

Kartoffelsalat mit Apfel

Gurkensalat mit Orange

Pomelo-Salat

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>