Zum Inhalt springen

„Wilde“ Erdnüsse von der Flores Farm

Gestern beim Einkaufen im Bioladen habe ich die Wilden Erdnüsse von Flores Farm entdeckt. Da ich die Produkte von Flores Farm ohnehin sehr mag konnte ich da natürlich nicht widerstehen, die Erdnüsse auch zu probieren.

Die Erdnüsse sind weder geröstet noch gesalzen, so dass ihr feines nussiges Aroma besonders gut zur Geltung kommt. Sie sind aber auch irgendwie weich und erinnern auch an Erbsen – mit denen Erdnüsse ja biologisch verwandt sind. Ursprung des Produkts ist das Amazonasgebiet, wo die wilden Erdnüsse von Indianern gesammelt werden und anschließend manuell weiterverarbeitet werden.

Wer das auch mal ausprobieren möchte, sollte im Bioladen nach dieser Packung ausschau halten oder danach fragen:

Flores Farm: Wilde Erdnüsse

4 Kommentare

  1. Ist dir der Bioladen peinlich oder warum ist der nicht verlinkt? Ich könnte ja in die Gefahr kommen, auch mal Bio probieren zu wollen

  2. Du bekommst es in verschiedenen Bioläden. Daher hatte ich nicht verlinkt. Ich gehe zum Organix (Feuerbach), weiß aber, dass der Naturgut auch die Produkte von Flores Farm führt.

  3. Ronny

    Hört sich echt vielversprechend an. Denke werde „Bio“ auch mal eine Chance geben!

  4. Ronny: Und Bio hat herzlich wenig mit McDonalds-Gutscheinen zu tun, für die du hier einen Link kassieren wolltest. Ich war so frei, den Link zu löschen. (Siehe auch meine unten stehende Anti-SPAM-Policy.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.