Kochbuchrezension: Besser Kochen mit Jamie Oliver

Besser kochen mit Jamie OliverWenn ich mir die Liste aller Kochbücher von Jamie Oliver so anschaue kann ich zu meiner Zufriedenheit sagen, dass ich alle davon besitze. Und drei seiner DVDs auch. Sein neuestes Werk Besser Kochen mit Jamie habe ich euch aber noch nicht vorgestellt. Höchste Zeit das nachzuholen. Denn mit diesem Buch wirst auch du zu Jamie Olivers Azubi.

Das mit dem „Azubi werden“ ist dabei von Jamie Oliver so gemeint. Denn bereits auf den ersten beiden Seiten finden sich Fotos von vielen Köchen die bei ihm gelernt haben. Eines der Felder ist leer und dort steht drin: „Kleben Sie hier Ihr Bild rein und werden Sie mein Azubi.“ Eine sehr nette Idee wie ich finde.

Diesem Gedanken folgend ist das Buch quasi eine Abschrift dessen, was die Auszubildenden in Jamie Olivers Restaurant Fifteen lernen (sollten). Dazu ist das Buch nach einer Einleitung mit den wichtigsten allgemeinen Grundlagen in sechs große Themenbereiche gegliedert: Salate, Pasta/Gnocchi/Risotto, Fleisch, Fisch/Meeresfrüchte, Gemüse und Desserts.

Zu jedem dieser Bereiche gibt es erst mal eine ausführliche Einführung. Darin wird den Lesern von Jamie Oliver die Grundlagen dafür vermittelt, damit sie das tun können, was der Titel verspricht: Besser kochen. Aber auch in den Kapiteln selbst werden immer wieder Informationspassagen eingeschoben, die das entsprechende Thema vertiefen.

Natürlich gibt es zu jedem Themenbereich auch eine ganze Reihe von Rezepten. Wobei es „eine ganze Reihe“ nicht wirklich trifft, denn das Buch ist 450 Seiten dick. Viele der Rezepte sind dabei Grundlagenrezepte und Klassiker, die man auch mit Perfektion beherrschen sollte wenn man besser kochen will. Die folgenden Rezepte bauen teilweise darauf auf. Dazu gibt es die für Jamie Oliver typischen kreativen und ausgefallenen Rezeptideen.

Zu jedem Rezept gibt es zur besseren optischen Orientierung auch gleich mit Foto. So weiß man als Azubi, wie das Essen später auf dem Teller mal aussehen soll. Dazu gibt es noch einige Tipps und Informationen speziell zu dem jeweiligen  Rezept. Die Zutatenliste ist dabei übersichtlich und angenehm farblich abgesetzt. Bei den Zubereitungsschritten hätte ich mir hingegen ein bessere Gliederung gewünscht. Nur bei sehr langen Rezepten sind diese in Absätze unterteilt. Abschließend ist zu jedem Rezept eine Weinempfehlung angegeben.

Inhaltlich schließt das Buch abermals mit einer Vielzahl allgemeiner Informationen über die Küchenarbeit. Hier geht es neben Sicherheit und Sauberkeit in der Küche beispielsweise auch um den Umgang mit Kräuter. Alle Rezepte finden sich zudem nochmal in einem übersichtlichen und umfangreichen Register wieder.

Aber nicht nur inhaltlich sondern auch von der Aufmachung her kann das neueste Buch von Jamie Oliver überzeugen. Es kommt mit einem stabilen Hardcover und einer ordentlichen Bindung zum Leser nach Hause. Eine Lesemarkierung erleichtert bei dem stattlichen Umfang das Wiederauffinden bestimmter Seiten. Und auch Layout und Textsatz sind harmonischen und lesefreundlich.

Fazit:

Wer wie ich Jamie Oliver liebt, der muss dieses Kochbuch ohnehin kaufen. Für alle anderen gibt es hier ein sehr solides Werk mit viel Hintergrundwissen und interessanten Rezepten. Sowohl für Neueinsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet – eben für all jene, die einfach besser kochen wollen.

Übersicht:

Titel: Besser Kochen mit Jamie
Autor(en): Jamie Oliver
Verlag: Dorling Kindersley
ISBN: 978-3831010318
Bezugsquelle: Amazon*

Besser kochen mit Jamie Oliver*
  • 448 Seiten - 26.05.2007 (Veröffentlichungsdatum) - Dorling Kindersley (Herausgeber)

About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>