All posts in "Beilagen"
Share

Edle Backkartoffeln (Rezept)

By Jan Theofel / 17. September 2012

Ganz ehrlich, ich bin eigentlich kein Fan von Backkartoffeln. Erst mit einer ordentlichen Portion Kräuterquark mag ich die auf meinem Teller. Bis ich heute eine weitere Form ausprobiert habe, die ich einfach mal der Optik wegen „edle Backkartoffeln“ nenne. Schaut euch einfach das Foto an – dann sollte klar sein, was ich meine. Ganz schlicht […]

Share

Käsekroketten (Rezept aus den Niederlanden)

By Jan Theofel / 24. Juni 2010

Es muss nicht immer ein Fertigprodukt sein, wenn Kroketten als Beilage auf den Tisch kommen. Hier ein Rezept aus den Niederlanden für Käsekroketten. Auch eine leckere Variante, die vor allem auch Kindern schmecken dürfte.

Share

Rezept: Gebackenes Kartoffelpüree als Beilage

By Jan Theofel / 17. Februar 2009

Soll es mal etwas anderes sein, wenn es Kartoffeln als Beilage gibt? Nicht immer nur Kartoffelbrei, Pell- oder Salzkartoffeln? Dann hätte ich hier eine weitere Beilagenvariante für euch: Gebackenes Kartoffelpüree. Es ist fast so schnell zubereitet wie normales Kartoffelpüree und wird am Schluss nur noch im Backofen gebacken. Dadurch lässt es sich bis zum letzten Arbeitsschritt […]

Share

Rezept: Gebratene Zucchinischeiben mit Sesam

By Jan Theofel / 10. September 2008

Gebratene Zucchinischeiben sind eine leckere Beilage zu diversen Gerichten. In dieser Variante als Zucchinischeiben mit Sesam stammen sie aus der Küche Südafrikas. Wenn man es geschickt macht kann man sie gut neben dem Hauptgericht auf dem Herd mit zubereiten. Denn viel Aufwand ist es ja nicht gerade die Zucchini in Scheiben zu schneiden und zu […]

Share

Rezept: Gebackene Zucchini (EM-Genuss Kroatien)

By Jan Theofel / 8. Juni 2008

Aus Kroatien stammt diese leckere Gemüse-Beilage. Ihr könnt die Gebackenen Zucchini zu verschiedenen Gerichten servieren. Wenn möglich kombiniert grüne und gelbe Zucchini um dem Gericht optisch einen zusätzlichen Reiz zu geben.

Share

Kartoffelpaunzen (EM-Genuss zum Spielort Innsbruck)

By Jan Theofel / 14. Mai 2008

Als ich beim Konditor-Café Munding nach der Innsbrucker Schokolade angefragt habe, habe ich mich dort auch gleich nach einem regionstypischen Rezept erkundigt. So bin ich zu den Kartoffelpaunzen gekommen. Diese können sowohl als Hauptgericht, beispielsweise mit etwas Speck-Sauerkraut, serviert oder aber als Beilage gereicht werden. Einfach, schnell und lecker.

Share

Rezept: Selbstgemachte Pommes

By Jan Theofel / 21. Dezember 2007

Heute gibt es wieder mal ein ganz einfaches Beilagenrezept für euch. Für das heutige Rezept brauch ich nämlich selbstgemachte Pommes. Ihr werdet feststellen, dass der Aufwand für selbstgemachte Pommes kaum größer als der Griff zum Fertigprodukt ist. Es gibt also keinen Grund, Pommes nicht selbst zuzubereiten.

Share

Rezept: Würziger Duftreis (80-Tage-Blogger)

By Jan Theofel / 19. Oktober 2007

Nachdem ich euch mit schon mit Fladenbrot Chapati, der Gewürzmischung Garam Masala und selbstgemachtem Paneer auf die morgige Ankunft unserer Reisenden in Indien vorbereitet habe folgt heute mit dem Reis noch ein weiterer unverzichtbarer Bestandteil der indischen Küche. Und weil es jetzt langweilig wäre Reis nach Packungsangabe zuzubereiten habe ich mich für einen würzigen Duftreis entschieden. […]

Share

Rezept: Beilage mit Fenchel und Bohnen

By Jan Theofel / 30. September 2007

Vielleicht wundert ihr euch schon, wo mein Petersilienrezept für den Samstag bleibt. Nun ja, da gibt es wohl ein kleines Problem damit. Denn Das Rezept, was ich vorgesehen hatte, enthält nämlich gar keine Petersilie. Nicht das man welche hinzufügen könnte. Fragt mich bitte nicht, wie mir das passieren konnte. Ich weiß es nicht. Dennoch möchte […]

Share

Rezept: Kräutertomaten

By Jan Theofel / 26. September 2007

Heute gibt es eine kleine Beilage für euch als Petersilien-Rezept, weil ich gerade noch Besuch habe und mich beeilen sollte. (Grüße an Jochen… 🙂 Daher hier schnell die Kräutertomaten. Wichtig für euch bei der Zubereitung ist, dass ihr möglichst festfleischige Tomaten verwendet. Bei mir waren es Ochsenherztomaten, die leider etwas zu weich waren.

Page 1 of 2
>