Mit drei Restaurants in Sydney, vier erfolgreichen Kochbüchern und einer TV-Show ist Bill Granger einer der bekanntesten Köche in Australien. Zwei seiner Bücher sind auch auf Deutsch erhältlich. Eines davon ist der Titel Bills Küche.

Dieses Buch hat Bill Granger geschrieben, als seine ersten beiden Töchter (inzwischen hat er drei Töchter) 2 Monate und 2 Jahre alt waren. Man kann sich also leicht vorstellen, wie es bei ihm zu Hause zugegangen sein mag. Gerade deshalb ist sein Konzept, Rezepte möglichst einfach und alltagstauglich zu machen, gut nachvollziehbar. Das Kochen soll sich bei Bill in den Alltag integrieren. Dabei merkt man den Rezepten an, dass diese tatsächlich in einer solchen Art im Alltag erprobt sind und nicht künstlich auf einfach getrimmt wurden.

Das bedeutet im Umkehrschluss aber nicht, dass die Rezepte uninteressant sind. Denn bei den Gerichten wurde nur an der Komplexität nicht jedoch an dem Geschmack gespart. So finden sich in dem Buch viele pfiffige Rezepte, die Kulinarisches aus Europa und Asien aufgreifen. Und das steht nicht nur so auf dem Klappentext (also inhaltlich, nicht wörtlich) sondern die Rezepte im Buch sind wirklich sehr kreativ und lecker.

Ungewöhnlich – und aus meiner Sicht etwas unpraktisch – ist die Einteilung der Rezepte. Sie sind nämlich nach Tageszeiten sortiert. So startet das Buch mit „Morgens“ – den Rezepten zum Frühstück, für die Bill Granger vor allem bekannt geworden ist. Es folgen Mittags, Nachmittags (Kuchen) und Abends. Dazu gibt es die Rubriken „Süß“ und „Grundrezepte“. Unpraktisch finde ich die Einteilung wenn man beispielsweise Lust auf Fisch hat. Dann heißt es die Rubriken Mittags und Abends durchzusehen, weil ja in beiden Fischrezepte enthalten sind.

Pro Rezept steht innerhalb der Rubriken jeweils eine eigene Doppelseite zur Verfügung. Davon belegt das Foto eine der beiden Seiten. Teilweise sind thematisch zusammengehörige (Teil-)Rezepte auf einer Doppelseite zusammengefasst. Die Zutatenlisten sind übersichtlich aber bei den Zubereitungsschritten hätte ich mir etwas mehr Gliederung gewünscht.

Optisch muss sich das Buch glücklicherweise nicht hinter dem Inhalt verstecken. Die Rezept-Fotos sind ebenso wie das Layout der Texte gelungen, so dass die Inhalte gut unterstützt und leicht lesbar transportiert werden.

Fazit:

„Bills Küche“ bietet dem Leser einfache aber leckere moderne Küche von Australiens Kult-Koch. Erinnert ein wenig an Jamie Oliver. Wer nicht ewig in der Küche stehen möchte, aber dennoch lecker Kochen will, wird hier fündig.

Übersicht:

Titel: Bills Küche
Autor(en): Bill Granger
Verlag: Dorling Kindersley
ISBN: 978-3-8310-0877-3
Bezugsquelle:

Bills Küche: Die besten Rezepte des australischen Spitzenkochs: der australische Kult-Koch (Gebundene Ausgabe)
von Granger, Bill (Autor)

Preis: 2,58 €
9 gebraucht & neu ab

Veröffentlicht am Dezember 19, 2007 in der Kategorie Kochbücher von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Kochbuchvorstellung: LEON – Natürlich Fast Food

Kochbuchvorstellung: LEON – Natürlich Fast Food

Rezepte für Marie – Kochbuchvorstellung

Rezepte für Marie – Kochbuchvorstellung

Orientalisches Fingerfood – Review

Orientalisches Fingerfood – Review

Gemüse ist mein Fleisch – Vegetarisch Grillen (Kochbuchvorstellung)

Gemüse ist mein Fleisch – Vegetarisch Grillen (Kochbuchvorstellung)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>