Einfach kochen TapasWenn ich keines übersehen habe, habe ich insgesamt 12 reine Tapas-Kochbücher. Eines davon ist erst neulich zur Sammlung hinzugekommen: Basic Tapas aus dem AT Verlag. Gerade bei solch einem Thema darf dabei vor allem die Frage gestellt werden, ob sich in dem Kochbuch noch neue Rezeptideen befinden. Bei Basic Tapas ist das der Fall. Ein Blick auf dieses Tapas-Kochbuch lohnt sich also nicht nur, wenn man sein erstes erwirbt sondern auch, wenn man bereits welche besitzt.

Die Einleitung geht kurz auf die Tradition der Tapas und deren Entstehungstheorien (hier König Alfons X. und die Deckel-Variante) ein. Im Anschluss werden typisch spanische Zutaten im Bild vorgstellt. Eine Erklärung dazu liefert der Glossar am Ende des Buchs, so dass ich hier eine Zusammenlegung besser gefunden hätte.

Einige allgemeine Verarbeitungshinweise und schnelle Tapas-Rezepte für Überraschungsbesuche eröffenen den Rezeptteil. Die restlichen Rezepte sind nach den Hauptzutaten in folgende Rubriken unterteilt: Eier, Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch, Süße Tapas. Letztere waren mir bislang zumindest als klassiche spanische Tapasvariante eher unbekannt.

Unter den Rezepten befinden sich verschiedene bekannte Klasssiker unter den Tapas. Hier wären Gerichte wie beispielswiese Tortillias oder gekochte Pilze zu nennen. Dazu gibt es aber viele ebenso klassische Rezepte, die auch mir trotz der vielen Tapas-Kochbücher auch noch neu waren. Oder zumindest in der Variante, wie bei den Pilzen mit Zimt. Dadurch sollte hier jeder neue Rezepte oder Rezeptideen für sich finden.

Zu jedem der Rezepte gibt es ein Foto, das sich aber nicht immer auf der selben Doppelseite wie die Zubereitungsschritte befindet. Die zugehörigen Zutatenlisten sind übersichtlich und die Zubereitung meistens so einfach, dass die Gliederung in einige Absätze der Übersichtlichkeit völlig Genüge tut. Hilfreich bei der Planung sind Angaben zu den Zeiten für die Zubereitung, das Garen und das Marinieren. Auch die Portionsanzahl, die abweichen kann, ist bei jedem Rezept mit angegeben.

Aber nicht nur inhaltlich sondern auch optisch erfüllt das Buch meine Erwartungen. Das Layout ist großzügig und lässt meistens ausreichend freien Raum. Nur die Seiten mit zwei Rezepten wirken manchmal etwas gedrängt. Dazu kommen wunderbare Fotos von den Tapasgerichten, die alle vor einem weißen Hintergrund aufgenommen worden sind und sich so sehr harmonisch in das Buch einfügen.

Fazit:

Ein schönes Tapas-Kochbuch mit vielen neuen Rezepten und Ideen. Auf jeden Fall eine Bereicherung im Kochbuchregal.

Übersicht:

Titel: Basic Tapas
Autor(en): Valérie Berry
Verlag: AT-Verlag
ISBN: 978-3-03800-434-9
Bezugsquelle: Amazon*

Hinweis: Diese Rezension entstand dank eines Rezensionsexemplares, welches mir der Verlag überlassen hat.

Einfach kochen Tapas*
  • Berry, Valérie (Autor)
  • 160 Seiten - 19.01.2009 (Veröffentlichungsdatum) - AT Verlag (Herausgeber)

Veröffentlicht am Februar 15, 2009 in der Kategorie Kochbücher von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Kochbuchvorstellung: LEON – Natürlich Fast Food

Rezepte für Marie – Kochbuchvorstellung

Orientalisches Fingerfood – Review

Gemüse ist mein Fleisch – Vegetarisch Grillen (Kochbuchvorstellung)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>