Zum Inhalt springen

Kochbuchvorstellung: petites cuillères

petites cuillères von José Maréchal

Kleine Portionslöffel, wie etwas die WMF Happy Spoon von WMF, liegen zur Zeit ja gut im Trend. Da verwundert es doch sehr, dass es kein (zumindest mir bekanntes) Kochbuch speziell für diese Löffel gibt. Auf dem französischen Markt ist solches Buch bereits seit fast einem Jahr erhältlich. Petites cuillères lautet der Titel von José Maréchal. Zu Deutsch „kleine Löffel“.

Nun muss ich vorweg schicken, dass ich selbst zwar mal Französisch gelernt habe. Das meiste davon ist inzwischen aber wieder verblasst, so dass ich mir bei meiner Mutter, die sehr gut Französisch spricht, Hilfe bei der Übersetzung der eigentlichen Rezepte holen musste. Es fällt mir daher schwer, die genaue Ausformulierung der Rezepte zu beurteilen. Allerdings sind ihr beim Übersetzen einige Unstimmigkeiten in den Rezepten aufgefallen.

Das Buch ist grob in zwei Kapitel unterteilt: Einmal „Les Apéritifs“, also die Vorspeisen, mit 23 Rezepten und „Desserts à la Cuillère“, etwa „Nachtisch auf dem Löffel“, ebenfalls mit 23 Rezepten. Diesen ist ein kurzer Theorieteil mit einigen Zutaten vorangestellt.

Natürlich ist jedes der Rezepte in dem Buch mit einer eigenen Abbildung abgedruckt worden. Denn hier isst das Auge ja noch mehr als bei anderen Gerichten mit. Schade finde ich allerdings, dass dabei nur zwei Löffelarten (weiß und schwarz) verwendet wurden und die Vielfalt, die hier an verschiedenen Formen und Farben vorhanden ist, nicht mit in das Buch eingeflossen ist.

Zu jedem Rezept gibt es neben dem Foto eine übersichtliche Zutatenliste und gut gegliederte Zubereitungsschritte. Dies werden um eine Angabe, für wie viele Löffel diese Angaben passen, und die ungefähren Zubereitungszeiten angegeben.

Die Schwierigkeit der Rezepte in dem Buch variiert dabei gewaltig: Ganz einfach sind beispielsweise die Marokkanischen Möhren (gekochte Möhrenscheiben mit den richtigen Gewürzen). Wesentlich anspruchsvoller ist dann schon der Ziegenfrischkäse mit geeistem Basilikumkern. So gesehen ist sowohl für weniger geübte als auch erfahrene Hobbyköche die passende Herausforderung im Buch zu finden.

Von der optischen Aufmachung gefällt mir das Buch auch sehr gut. Schriftformen, Textfluß und Bilder sind passend aufeinander abgestimmt. Nur die Einseitigkeit der Bilder, die ich oben bereits angesprochen hatte, stört leider etwas.

Fazit:

Abgesehen von einigen Schwächen in den Rezepten selbst ein interessantes Buch zu einem sehr speziellen Thema. Wer des Französischen mächtig ist, findet in diesem Buch sicherlich einige neue Ideen.

Übersicht:

Titel: petites cuillères
Autor(en): José Maréchal
Verlag: Marabout
ISBN: 978-2-501-05417-1
Bezugsquelle: amazon.fr

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.