DINER: echt US-amerikanische Rezepte – unwiderstehlich gut (Genuss im Quadrat)In der letzten Zeit habe ich häufiger den Eindruck, dass auch in Deutschland amerikanische Diner, eingerichtet im Stil der 50er, gerade stark im kommen sind. Wer so Gefallen am Diner-Essen gefunden hat kann sich die Speisen auch zu Hause selbst zubereiten. Mit DINER echt US-amerikanische Rezepte – unwiderstehlich gut gibt euch die Autorin Jennifer Joyce typische aber zugleich zeitgemäß umgesetzte Rezepte an die Hand. Nur für den verchromten Tresen müsst ihr dann zu Hause noch selbst sorgen.

In einer kurzen Einleitung werden die Leser in Diner-Stimmung gebracht. Neben einigen Fotos aus einem Diner wird kurz deren Entstehung erläutert. Danach geht es gleich mit den Rezepten los, den mehr Hintergrundinformationen währen in einem solchen Kochbuch auch eher störend.

Da Diner ja nicht nur zum dinieren einladen, sondern den ganzen Tag über vor allem einfache aber schmackhafte Gerichte und Snacks anbieten, spiegelt sich das natürlich auch in den Rubriken der Rezepte nieder. Diese sind in Frühstück, Sandwiches, Salate/Suppen, Tagesessen, Extras und Süßes unterteilt.

Wie vom Hädecke-Verlag gewohnt werden die einzelnen Rezepte wunderbar präsentiert. Bis auf die weniger aufwendigen „Extras“ (beispielsweise selbstgemachte, frische Zwiebelringe) haben alle Rezepte eine eigene Doppelseite, wovon eine Seite von einem apetitanregenden Bild des Gerichts belegt wird.

Zu den verschiedenen Rezepten gibt es eine kurze Information zu diesem Gericht. Dazu gesellt sich eine übersichtliche Zutatenliste und leicht verständliche Zubereitungsanweisungen. Die Diner-Rezepte sind relativ einfach und authentisch gehalten, so dass ein Nachkochen keine Probleme bereiten sollte. Dennoch sind sie zeitgemäß umgesetzt und laden mit Teilrezepte ein, möglichst viel selbst zuzubereiten. Beispiele hierfür sind selbsteingelegte Gurken oder die rauchige Barbecuesauce.

Zur Optik hatte ich bereits erwähnt, dass die Rezepte von ansprechenden Fotos begleitet werden. Dazu kommt ein gut lesbarer Text. Eingebunden ist das kleine Buch in einem Hardcover, und einen Schutzumschlag.

Fazit:

Echtes amerikanisches Diner-Feeling für zu Hause. Ein gutes Buch für alle Fans dieser Küche.

Übersicht:

Titel: DINER echt US-amerikanische Rezepte – unwiderstehlich gut
Autor(en): Jennifer Joyce
Verlag: Hädecke
ISBN: 978-3-7750-0521-0
Bezugsquelle: Amazon*

Hinweis: Diese Rezension entstand dank eines Rezensionsexemplares, welches mir der Verlag überlassen hat.

DINER: echt US-amerikanische Rezepte – unwiderstehlich gut (Genuss im Quadrat)*
  • Joyce, Jennifer (Autor)
  • 64 Seiten - 13.09.2012 (Veröffentlichungsdatum) - Hädecke Verlag (Herausgeber)

Veröffentlicht am Dezember 5, 2009 in der Kategorie  Kochbücher von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Kochbuchvorstellung: LEON – Natürlich Fast Food

Rezepte für Marie – Kochbuchvorstellung

Orientalisches Fingerfood – Review

Gemüse ist mein Fleisch – Vegetarisch Grillen (Kochbuchvorstellung)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >