Diesen Beitrag habe ich durch meine Teilnahme am Blogwichteln erhalten. Das bedeutet, dass ich ein Rezept eingereicht und dieses Rezept für Kürbissuppe erhalten habe. Ich weiß dabei nicht wer dieses Rezept geschrieben hat, aber ich bedanke mich bei dem/der AutorIn herzlich.

In der Weihnachtszeit darf es ruhig mal richtig gesellig werden. Nach ein bis zwei Tagen mit der engeren Familie ist es allerhöchste Zeit für eine Suppe, die mit ihrer Schärfe für gute Laune sorgt und, obwohl vegetarisch, auch jede Menge müde Männer munter macht. Die Grundregel: Alle Zutaten müssen frisch sein. So wird Kochen für 20 Personen zum Kinderspiel:

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 1 kg Muskatkürbisfleisch
  • 1 kg saure Äpfel
  • 1 sehr große, frische Ingwerwurzel
  • 3 Gemüsezwiebeln
  • 3 große Karotten
  • 3 große Kartoffeln
  • 3 Petersilienwurzeln
  • ¼ Selleriewurzel
  • 6 frische rote Chilischoten
  • 1-3 Knoblauchzehen
  • 2 Eßl Gelbwurzpulver (Turmeric)
  • Saft von 1-2 Zitronen
  • ½ Vanilleschote
  • ½ Liter Sahne
  • Becher Sauerrahm
  • Angebratene Kürbiskerne
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung der Kürbissuppe

  1. Muskatkürbis halbieren und Kernbereich entfernen. Kürbis schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  3. In einem 5 Liter Topf die Butter schmelzen. Die Kürbis- und Zwiebelstücke unter ständigem Rühren bei niedriger Hitze 20 Minuten anbraten.
  4. In der Zwischenzeit Freunde bitten, Äpfel mit Schale kleinzuschneiden und restliches Gemüse zu schälen und zu würfeln. Nach und nach hinzufügen.
  5. Bier oder eine Flasche Sekt öffnen und miteinander anstoßen.
  6. Topf mit Wasser auffüllen bis alles Gemüse zugedeckt ist. Aufkochen und 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln.
  7. Vanilleschote rausfischen. Suppe mit dem Zauberstab im Topf pürieren. Dann mit Salz, Pfeffer und Zitrone(n) abschmecken. Nicht mehr weiterkochen (um Vitamin C zu schonen!)
  8. Kübiskerne bei niedriger Hitze in einer Teflonpfanne ohne Fett anbraten. Leicht salzen.
  9. Suppe auf 20 Teller verteilen, in jeden einen Löffel Sauerrahm geben, gebratene Kürbiskerne darüber streuen.
  10. Zweite Flasche Sekt oder einen fruchtigen Weißwein oder aber einfach noch ein Bier aufmachen und nochmals anstoßen. Wohl bekomm’s!

Wenn diese Suppe nicht eine leichte Hauptmahlzeit nach den fetten Feiertagen sein soll (einfach mit Bauernbrot und Butter und einem bunten Salat reichen), passt sie als Vorspeise hervorragend zu einem mit Zimt, Nelken und Knoblauch gespickten Salzwiesenlammbraten, mit grünen Bohnen und Kartoffeln als Beilagen.

Veröffentlicht am Dezember 17, 2008 in der Kategorie  Suppen von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Basilikumkaltschale mit Garnelen und Tomaten

Tomatensuppe mit Ananas

Kürbissuppe mit Datteln und Parmesan

Kohlrabisuppe mit eigenem Grün

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>