Zum Inhalt springen

Messerschutzkappe (Weihnachtsgeschenktipp #21)

Kai Blade Guard

Bereits letztes Jahr hatte ich euch die Messertasche als Weihnachtsgeschenktipp für Leute vorgestellt, die öfters mal Messer transportieren müssen. Das ist bei mehreren Messern auch ganz praktisch. Aber was, wenn man nur ein oder zwei Messer transportieren will?

Eine schicke wie einfache Lösung dafür wäre dann der heutige Geschenktipp: Kai Blade Guard. Diese magnetischen Matten schützen eure Messerklingen vor unnötigen Stößen und damit das Abstumpfen. So können hochwertige Messer leicht transportiert oder auch in einer Schublade aufbewahrt werden.

Festen Halt bieten dabei Magnete in den beiden Taschenhälften. Mit einer Schere können diese zusätzlich verkürzt werden, so dass der Kai Blade Guard an die Klingenlänge angepasst werden kann. Zur Auswahl stehen zwei Modelle, die beide 250 mm lang sind, jedoch mit 35 und 61 mm unterschiedlich breit sind.

Bezugsquelle: Messerspezialist.de (12,50 bzw.. 17,50 euro)

4 Kommentare

  1. Genießer

    Allerdings ist so ein Magnet nicht sonderlich gut für die Messer. Sie werden magnetisiert und beim Schleifen lässt sich der Abtrag nicht mehr gut entfernen, der Grat wird nicht besonders und die Messer lasen sich nur noch schwer schärfen.

  2. Danke für deine kritische Anmerkung. Ich muss zugeben, dass ich das bislang noch nicht wusste. Von diesem Effekt wären dann ja auch magnetische Messerhalter betroffen. Hast du irgendwo Onlinequellen, wo ich mir das mal noch näher anschauen kann. Würde mich mal interessieren.

  3. Marcel Böttcher

    Also dass sich ein Messer nicht mehr gut schleifen lässt wenn es mit Magneten in Berührung kommt halte ich für ein Märchen bis mir einer mit fundierten Argumenten kommt. Wenn es denn so wäre würde kein Kochprofi noch ambitionierter Hobbykoch (die haben oft noch teurere Messer als die Berufsköche) jemals eine Magnetleiste oder einen Magnetmesserblock nutzen. Nahezu alle Kochkoffer sind Magnetkoffer zur Fixierung. Sollte sich beim Schleifen wirklich auf Grund des vorangegangenen Magnetismus der Abtrag an der Schneide halten wissen die Messerschleifer mit Sicherheit wie sie damit klarkommen. Ich denke in Sachen Werkstofftechnik macht denen eh keiner was vor.

  4. Jo

    Mein Mann ist öfter beruflich über längere Zeit unterwegs. Da muss sein eigenes Messer natürlich immer mit. Eine richtige Messerschutzkappe kann er da gut gebrauchen. Gibt es für unterwegs auch eine gute Option, ein Messer zu schleifen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.