Rezept: Papageifisch mit Mandarinensauce (80-Tage-Blogger)

Was könnte man wohl für das Kochevent Bistro als Blogartikel anbieten? Ich habe meine Reiserezepte für die Die 80-Tage-Blogger angesehen und dabei bin ich bei einem Fischrezept mit eine ausgefallenen Fruchtsauce hängengeblieben.

Diese Mandarinensauce ist nämlich nicht nur ungewöhnlich, sondern auch schnell zuzubereiten wie dies für ein Bistro sinnvoll ist. Dazu gibt es Papageifisch wie er in den Gewässern lebt, durch die unsere Reisenden entlang von Jules Vernes Reiseroute gerade fahren.

Mengenangaben für 4 Portionen

Für die Fischfilets:

  • 4 Filets Papageifisch (Größe nach Wunsch)
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Salz

Für die Mandarionensauce:

  • 250 g geschälte Mandarinen
  • 150 ml Fischfond
  • 150 ml Crème double
  • 2 EL Mandarinenlikör oder Grand Manier
  • 60 g kalte Butter
  • Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung des Papageifisch mit Mandarinensauce

  1. Während der Zubereitung der Sauce den Papageifisch nach dieser Anleitung braten.
  2. Von den Mandarinen vier Stück zur Seite legen als spätere Dekoration.
  3. Die restlichen Mandarinenstücke pürieren und durch ein Sieb streichen. Den so gewonnenen Fruchtsaft und -brei mit dem Fischfond mischen und in einem kleinen Topf erhitzen. Bei mittlerer Temperatur weiter erhitzen bis die Hälfte der Flüssigkeit reduziert wurde.
  4. Nun die Crème double und den Likör hinzugeben und die Sauce einige Minuten weiter köcheln lassen.
  5. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden. Die Sauce durch ein Sieb abermals passieren und die gewürfelte Butter unter die warme Sauce schlagen.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Die Papageifischfilets auf Tellern anrichten, die Sauce darum verteilen und mit den Mandarinenstücken dekorieren.

Quelle:
Mandarinensauce nach:
Saucen für Fisch und Meeresfrüchte, Seite 36
Zur Kochbuchrezension

Saucen für Fisch & Meeresfrüchte*
  • 01.01.2000 (Veröffentlichungsdatum) - Christian (Herausgeber)
About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

  • Bolli sagt:

    Danke für Deinen Beitrag zum Bistro-Event!


  • >