Zu dem Spiel von Griechenland möchte ich euch einen Knoblauch-Klassiker vorstellen. Tsatsiki, das sich eher „Tzatziki“ spricht, ist eine leckere Kombination von Joghurt, Gurke und Knoblauch. Gerade jetzt zum Grillen passt Tsatsiki sehr gut. Und so könnt ihr es ganz leicht selbst zubereiten.

Mengenangaben für 6-8 Portionen Tsatsiki

  • mindestens 2 Zehen Knoblauch (Menge nach Wunsch)
  • 1 kleine Gurke
  • 1 EL Zitronensaft
  • 600 g griechischer Joghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL gehackte frische oder getrocknete Minze
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Die Gurke waschen, die Enden abschneiden. Zur Hälfte schälen und fein raspeln. In ein Sieb geben und mit Salz bestreuen. Eine halbe Stunde abtropfen lassen.
  2. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft mischen.
  3. Das griechische Joghurt mit der Minze mischen. Die Gurke ausdrücken und mit den restlichen Zutaten mischen. Gut mischen und mit Salz abschmecken.
  4. Frisches Tsatsiki hält sich in einem luftdichten Behälter bis zu 2 Tage im Kühlschrank.

Quelle:
Die Welt in meiner Küche, Seite 76

Die Welt in meiner Küche: Familienrezepte von Finnland bis Südafrika*
  • Kiros, Tessa (Autor)
  • 400 Seiten - 22.09.2005 (Veröffentlichungsdatum) - DK Verlag Dorling Kindersley (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 14, 2008 in der Kategorie  Saucen und Dips von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Selbstgemachte süße Chili-Sauce

Schnelles Hummus-Rezept

Kreolische Salsa

Rezept für gelbes Chilimus

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>