Zum Inhalt springen

Selbstgemachte Pasta

Dieses Rezept ist eigentlich ganz einfach. Und eigentlich ist es
auch weniger ein Rezept. Viel mehr ist es eine Anregung an alle,
die noch nicht selbst Pasta gemacht haben das
endlich nachzuholen. Denn es ist wirklich ganz einfach und der
geschmackliche Unterschied zwischen frischer und getrockneter Pasta
ist einfach enorm.

Alles was ihr braucht ist eine gute Nudelmaschine.
Ich verwende ein das Atlas Pasta Set von
Marcato. Soweit
ich weiß werden deren Geräte auch unter anderen Herstellernamen
hier in Deutschland angeboten.

Dazu empfiehlt sich ein Pastaständer wie ihr in hier im
Bild sehen könnt. Diesen könnt ihr beispielsweise bei
Amazon

kaufen.

Ich habe einfach das Rezept für eine Portion
selbstgemachte Pasta

niedergeschrieben. So könnt ihr die Menge am
einfachsten auf eure Personenanzahl umrechnen.

Zutaten

Mengenangaben für 1 Portion

  • 100 g Hartweizengrieß
  • 1 Ei (Größe M)

Zubereitung

  1. Die Eier und den Hartweizengrieß zu einen homogenen Teig kneten.
  2. Den Pastateig in einer mit Frischhaltefolie abgedeckten Schüssel
    im Kühlschrank eine halbe Stunde entspannen lassen.
  3. Mit der Nudelmaschine den Teig in entsprechend dünne Bahnen ausrollen
    und diese noch mit dem entsprechenden Aufsatz in die gewünschte
    Breite schneiden.
  4. Die fertigen Nudeln bis zur Verwendung auf dem Pastaständer
    aufhängen.
  5. In reichlich Salzwasser (1 Liter pro Portion Nudeln) 2 bis 3 MInuten al
    dente kochen.

Service

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.