Zum Inhalt springen

Schlagwort: Alle laktosefreien Rezepte

Viele meiner Rezepte sind von Haus aus laktosefrei. Natürlich kannst du inzwischen auch viele Milchprodukte laktosefrei erhalten – aber wieso nicht eines zubereiten, dass ganz ohne Milchprodukte auskommt?

Spinat-Salat mit Chicorée und Birnen

Spinatsalat mit Chicorée, Birnen und Walnüssen

Eigentlich mag ich ja keinen Chicorée, er ist mir einfach zu bitter. Aber vor ein paar Tagen haben sich drei Chicorée in meine Einkaufstasche verirrt. Das kam so zustande, dass ich beim Zahnarzt war und danach zu meinem „alten“ Markt in der Stadt gefahren bin. Der Bauer war so erfreut mich nach Monaten wieder zu sehen, das er mir ein bisschen mehr mitgegeben hat. Eben jene drei Chicorée. Und ich war noch zu benebelt vom Zahnarzt, dass ich da nicht widersprach. Und da ich ohnehin zu viel Spinat eingekauft hatte, blieb mein Blick bei einem Rezept für einen Spinat-Salat mit Chicorée und Birnen hängen.

Einen Kommentar hinterlassen

Winterlicher Rosenkohl-Toast mit Maronen (Rezept)

Rosenkohl-Toast mit Maronen und Cranberries

Nachdem ich die Tage einige Rezepte hier im Blog überarbeitet habe, sind mir vor allem die Toast-Rezepte aufgefallen, die einer dringenden fotografischen Überarbeitung bedürfen. Und wenn man so ein Toastbrot erst mal gebacken hat, stellt sich die Frage, was man damit noch anfangen kann. Meine saisonale Überlegung war ein Rosenkohl-Toast, der sich dann schnell um Maronen und Cranberries erweiterte. 

2 Kommentare

Spargelrisotto

Risotto mit grünem Spargel

Für Spargelrisotto kommt aus meiner Sicht nur grüner Spargel in Frage: Zum einen sieht es schöner aus. Aber – und das ist viel wichtiger – passt es geschmacklich einfach besser. Weißer Spargel spielt für dieses Rezept dennoch eine Rolle: Denn den koche ich immer vorher und nutze dann das Kochwasser des Spargels als Grundlage für dieses Risotto. So wir das Spargelaroma noch wesentlich intensiver.

Einen Kommentar hinterlassen

Fenchel-Clementinen-Salat

Fenchel-Clementinen-Salat mit Schokolade

Gestern habe ich mal wieder meinen alten Kiez besucht und bin dort auf den Markt gegangen. Dort gibt es Horst der seine eigenen Produkte verkauft – unter anderem einen tollen Fenchel mit extrem viel Grün oben dran. Den wollte ich unbedingt haben um etwas davon als Gewürz einzufrieren. Für die Knollen selbst hatte ich mir diesen Salat von Fenchel, Clementinen, Pinienkernen und Schokolade überlegt. Unseren Gästen hat das sehr gut geschmeckt und ich bin gespannt, wie du das Rezept findest.

1 Kommentar

Erdbeer-Ziegenkäse-Salat

Hach, wie ich es liebe. Hier auf dem Markt haben wir einen Bauer, der sehr leckere eigene Sorten anbaut. Unter anderem sensationelle Erdbeeren, die er seit ein paar Tagen verkauft. Einen Teil von ihnen habe ich diese Woche in verschiedenen Varianten zu einem Erdbeer-Ziegenkäse-Salat verarbeitet. Diese Version hat mir am besten geschmeckt.

1 Kommentar

Kohlrabisuppe mit eigenem Grün

Seit ich nach Berlin umzog, kaufe ich sehr gerne auf dem Friedenauer Wochenmarkt ein. Immerhin drei Mal die Woche gibt es dort frische Waren im Angebot, unter anderem von Horst Siegeris. Er verkauft aber nicht nur seine wirklich schmackhaften Produkte aus eigenem Anbau, sondern weiß auch alles zu deren Zubereitung.

Letzte Woche empfahl er mir diese Kohlrabisuppe samt Grünzeug. Also mit Verwendung der Kohlrabiblätter, denn da stecke der eigentliche Geschmack drin. Dafür sollten diese natürlich unbehandelt sein. Vorgeschlagen, getan! Heute kochte ich die Suppe zum Mittagessen und sie ist wirklich sehr lecker.

1 Kommentar

Vanilleeis mit Parmesanmantel

Letzte Woche entdeckte ich in einem Restaurant auf der Tafel ein Gericht, das ich definitiv probieren musste: Vanilleeis im Parmesanmantel mit Olivenöl. Dort verwendete man nicht unbedingt die besten Zutaten dafür und servierte das Ganze auf einem Rucola-Bett. Aber es war klar: Diese Kombination hat Potenzial!

Also bereitete ich das erneut bei mir zuhause zu. Statt Rucola verwendete ich dabei Erdbeeren – denn die passen sowohl zu Parmesan als auch zum Eis. Außerdem habe ich noch den richtig guten Balsamico-Essig zum Einsatz gebracht. So ein 25-Jähriger, der schon ziemlich dickflüssig und sehr süßlich ist, harmoniertet mit den restlichen Sachen super.

Einen Kommentar hinterlassen