Zum Inhalt springen

Warenkunde: Amalfi-Zitronen

Amalfi-ZitronenZwei Amalfi-Zitronen mit normaler Zitrone

Vor ein paar Wochen habe meine erste Erfahrung mit Amalfi-Zitronen gemacht. Die standen so in einem Rezept, es klang doch nach Italien und so habe ich bei einem italienischen Feinkosthändler hier in Stuttgart danach gefragt. Doch was er mit in die Hand gedrückt hat, hat mit einer normalen Zitrone nicht mehr so viel gemeinsam. Daher habe ich ein wenig recherchiert um euch ein paar Informationen über Amalfi-Zitronen zusammenstellen zu können.

Aussehen und Geschmack

Im Bild seht ihr schon einen ganz offensichtlichen Unterschied zur normalen Zitrone: Die Größe. Länge, Breite und Höhe einfach mal um den Faktor 2-3 zu „normalen“ Zitronen. Dabei fällt der innere Bereich mit dem Fruchtfleisch etwa gleich groß wie bei normalen Zitronen aus. Dazwischen sitzt eine dicke Schicht der weißen Schale.

Aber nicht nur die Größe ist auffällig sondern auch der Geschmack. Sowohl das Fruchtfleisch als auch die äußere Schale sind deutlich intensiver im Aroma als bei herkömmlichen (auch qualitativ guten) Zitronen. Das macht die Amalfi-Zitrone auch für unsere Gastronomie sehr attraktiv. Zusätzlich kann man die dicke weiße Rinde ebenfalls essen, weil diese relativ wenig Bitterstoffe enthält.

Herkunft: Amalfi-Küste

Die süditalienische Amalfi-Küste gibt den speziellen Früchten ihren Namen. Zwischen dem Meer und den Bergen wachsen sie dort seit Hunderten Jahren auf speziell angelegten Terrassen. Dort kann die Geschichte des Zitronenanbaus bereits vor 2000 Jahren nachgewiesen werden. Durch germanische Einflüsse wurde dieser später zurückgedrängt und erlebte mit der Herrschaft der Araber im neunten Jahrhundert eine Renaissance. Später wurden die Früchte für lange Seefahrten wichtig, weil die stark Vitamin-C-haltigen Zitronen gegen die Skorbut auf den Schiffen half. Im 19. Jahrhundert wurden die Amalfi-Zitronen auf ihrem Höhepunkt in großen Mengen exportiert.

Dann folgte schließlich das Dilemma, das viel hochwertigen und aufwendig zu produzierenden Lebensmittel durchleben mussten: Weil die Zitronen aufwändig von Hand gepflegt und geerntet werden mussten, waren die Amalfi-Zitronen im Vergleich zu Plantagenanbau wirtschaftlich unterlegen. Viele der Terrassen sind seit dem verfallen. Erst seit einigen Jahren engagieren sich wieder Bauern für die Fortführung dieser Tradition. Heute sind Amalfi-Zitronen eine geschützte Herkunftsangabe.

Verwendung von Amalfi-Zitronen

Wenn ihr nach etwas 6 Monaten Reifezeit die Früchte endlich im Laden zu kaufen bekommt, fragt sich, was ihr damit kochen könnt. Die Schale und den Saft könnt ihr ganz normal verwenden. Seit euch aber bewusst, dass der Geschmack deutlich intensiver ist. Aus dem weißen Fruchtfleisch unter der Schale könnt ihr verschiedene Zubereitungen vornehmen. In dem Buch Dolci del sole. Ricette, passione e tradizione della Costiera Amalfitana finden sich Rezepte mit Amalfi-Zitronen. In Jamie Olivers Genial Italienisch findet sich ein Rezept für gebackene Amalfi-Zitronen.

Kaufen von Amalfi-Zitronen

Der Bezug gestaltet sich nicht ganz einfach. In Stuttgart habt ihr bei Di Gennaro (Geschäft in der Kronprinzstraße und Stand in der Markthalle). Weitere Bezugsquellen sind mir bislang leider nicht bekannt. In den Kommentaren findet ihr Hinweise meiner Leser, wo ihr die Zitronen auch anderweitig bekommt.

14 Kommentare

  1. Schön, dass die Wertschätzung ursprünglicher Lebensmittel wieder zunimmt. Danke für die Erklärung. Mir war bis jetzt noch nicht einmal der Name dieser Frucht geläufig. Wieder was gelernt…

  2. Cordula

    Ich habe in HH auf einem Wochenmart diese Zitronen gefunden. Gekauft und dann erst überlegt, was man damit machen könnte. Ich habe sie zu gleichen Teilen mit feinem Zucker im Mixer mit etwas Wasser glatt pürriert, dann ganz langsam im Topf zum Kochen gebracht, in kleine Gläser abgefüllt und nehme 1 Teel pro Tasse davon zu meinem Earl-Grey Tee. Ein absoluter Obergenuss.
    Gruß Cordi

  3. Helma

    Guten Tag, ich wohne südlich von HH und suche verzweifelt nach diesen Amalfi-Zitronen. Wo genau in HH haben Sie die denn gefunden??
    L.G. Helma

  4. Christian Janisch

    Hier in Zürich bekommen ich sie in der Migros. Seit ich sie entdeckt habe kaufe ich nur mehr diese

  5. Karen

    Inzwischen kann man die Pflanzen kaufen beim bekannten online-Auktionshaus mit e___y und auch bei einem schweizer Pflanzenversand. Ich habe mir 2 veredelte Pflanzen bestellt und bin auf die Früchte gespannt.

    • jan

      Ich bin gespannt, wie sich die Pflanzen entwickeln. Schreib hier gerne über deine Erfahrungen mit den Amalfi-Zitronen-Pflanzen, sobald du etwas dazu sagen kannst!

  6. Bernd

    Es gibt sie in HH bei Andronaco (Billbrook/Morfleet) und Bahrenfeld

  7. Amo

    Super Post Jan! Grad gibt’s Amalfi-Zitronen hier in Berlin bei Rewe (lediglich drei Stück in einer Packung) dafür schmeckt die weiße Schale einfach nur nach Eiscreme 🙂

  8. Franzi

    Weiss Jemand ob es in Kiel Amalfi-Zitronen gibt?

  9. Bea Marie

    Also, diese amalfi Zitronen habe ich heute auf dem Wochenmarkt in Garmisch Partenkirchen gefunden, gibt,s wöchentlich !

  10. josef wagner

    Ein Gärtner aus Wien Simmering hat mir gerade mit Ingwer auch 2 Amalfi Zitronen mitgebracht. Voriges Jahr kochte ich damit ca 1-1/2 Liter Marmelade. Einfach aufschneiden, achtung dass Kerne separiert werden, und dann bedeckt mit Wasser ca. 3/4Stunde kochen, pürieren und mit Gelierzucker vermischen. Immer wieder testen wieviel Zucker. Aufkochen und Abfüllen.
    Habe ich ab und zu in Merkur Markt in Wien 13 gesehen.

  11. Gabrielle

    Liebe Zitrus Freunde, ein Bauer mit Herz und Seele verkaufte mir im Herbst 2016 ein Bäumchen. Der Mut der Verzweiflung half mir, das Flug- und Bodenpersonal davon zu überzeugen, mein Bäumchen im Flugraum mitfliegen zu lassen – das Lufthansapersonal begrüßte die Amalfitana sogar via Lautsprecher und meinte, das erste Gläschen Limoncello müsste ich mit ihnen teilen 🙂 – nun, ich kann berichten, dass die ersten drei wunderschönen Früchte hellgelb, duftend und Männerfaustgroß demnächst gepflückt werden. Mittlerweile sind an die 50 Knospen zu sehen – die Ernte im Wintter 2018/Frühling 19 wird sensationell! Danke nochmal an eure spontane Bereitschaft, das Bäumchen. Ach Wien teisen zu lassen! Ich werde berichten, wie sie schmecken.. Gabrielle

  12. Elke Eike

    Wir haben die Zitronen heute im Remstal Markt in Stuttgart Sillenbuch gekauft

  13. Brigitte pillar

    Ich kenne Amalfiküste Zitronen direkt von der Costeria Amalfitana seit 20 Jahren und bin begeistert Keine Zitrone hat so viel Aroma
    Seit 20 Jahren bringen wir unsere Zitronen direkt von dort mit von unserem Freund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.