Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4774 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4774

Weißfischrogen mit Kartoffelküchlein

Das Rezept für Schweden, die heute gegen Trinidad und Tobago spielen, stammt aus dem Buch Europas Meisterköche bitten zu Tisch. Es ist eine für dieses Buch leichte Fingerübung zum Aufwärmen und hat es dennoch in sich: Weißfischrogen mit Kartoffelküchlein.

Der sehr feine Weißfischrogen ist ebenso wie der Weißfisch selbst recht selten und schwierig zu bekommen. Er sollte auf jeden Fall eine gelbe oder rote Farbe haben wenn er von guter Qualität ist. Alternativ kann man statt dessen Lachs- oder Forellenrogen verwenden. Ihr erhaltet Rogen in der Fischabteilung von Feinkostläden oder in speziellen Fischgeschäften wie dem in der Stuttgarter Markthalle.

Ihr werdet euch bei den Zutaten vielleicht fragen, wie das Kartoffelküchlein so ganz ohne Bindemittel zusammengebacken werden kann. Nun das geht mit einem kleinen Trick recht einfach, der im Buch leider nicht verraten wird. Ich habe daher eine Weile herum experimentiert, bis ich einen gut funktionierenden Kniff gefunden hatte. Wichtig ist, dass die Kartoffeln Julienne geschnitten werden. Bei Amazon könnt ihr dafür beispielsweise einen Julienne-Schneider.

Wenn bei der Zubereitung die Butter durch etwas pflanzliches Fett ersetzt wird ist diese Rezept übrigens auch laktosefrei zuzubereiten. Ok, die Crème fraîche muss man natürlich auch noch weglassen.

Mengenangaben für 4 Portionen Weißfischrogen mit Kartoffelküchlein

  • 200 g Weißfischrogen
  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • 4 EL Crème fraîche
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • etwas Butter
  • etwas Schnittlauch
  • 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Kartoffel „Julienne“ schneiden, also in sehr feine Streifen. Diese dann mit der Hand auspressen, damit die Flüssigkeit austreten kann.
  2. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Schnittlauch abbrausen und in feine Ringe schneiden. Die Zitrone in Schnitze schneiden und alles zusammen mit dem Weißfischrogen auf einem Teller dekorativ anrichten. Dabei hilft z.B. eine kleine runde Ausstecherform.
  3. In einer kleinen Pfanne die Butter erhitzen. Ein Edelstahlgefäß (ich habe eine Vorratsdose genommen) nehmen und den Boden einfetten. Nun die Kartoffelstreifen im heißen Fett backen. Dabei mit dem
    Gefäß und ggf. einer Füllung beschweren, so dass das Kartoffelküchlein zusammengedrückt wird. (Das ist der Trick, man muss nur erst mal darauf kommen. 😉
  4. Die fertigen Kartoffelküchlein auf dem Teller anrichten und zusammen mit der Crème fraîche servieren.

Quelle: Europas Meisterköche bitten zu Tisch, Seite 70/71

Eurodelices : Vorspeisen, Hauptgerichte, Desserts*
  • unbekannt (Autor)
  • 01.11.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Könemann (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 10, 2006 in der Kategorie Fisch von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Scholle mit Dill-Tomaten und Parmesan

Saibling aus dem Ofen

Spargel mit Lachs aus dem Ofen (Rezept)

Lachs auf Avocado-Melonen-Salat

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>