Grundrezept Pastetenteig

Für das Rezept, dass ich euch gleich im Anschluss vorstellen möchte, benötige ich vorher eine kleine Grundlage. Dabei handelt es sich um ein
Grundrezept für Pastetenteig.

Du willst mehr leckere Rezepte als eBook?

Meine besten Rezepte für Brotaufstriche bekommst du als eBook.
Jetzt GRATIS per E-Mail anfordern und sofort genießen:

Der Teig muss am Vortag zubereitet werden und dann über Nacht im  Kühlschrank ruhen. Das solltet ihr bei der Zubereitung einplanen, damit ihr rechtzeitig anfangt.

Mengenangaben für etwa 25 Pasteten

  • 250 g Weizenmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 125 kalte Butter
  • 50 ml Olivenöl
  • 80 ml kaltes Wasser

Zubereitung

  1. Das Mehl mit dem Salz und dem Zucker in einer Schüssel vermischen. Das Olivenöl und die Butter hinzugeben und mit einem Messer einarbeiten, so dass Streusel entstehen. Soviel Wasser unterrühren, bis der Teig geschmeidig wird.
  2. Nun 1 Minute durchkneten.
  3. In einem Tiefkühlbeutel luftdicht verschließen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Quelle: Streifzüge durch die Küchen der Welt – Amerika, Seite 71

Amerika*
  • Schulz, Phillip St. (Autor)

Veröffentlicht am Juli 15, 2007 in der Kategorie Basics von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Brotgewürz selber machen

Brotgewürz selber machen

Die beste Butter mit Semmelbröseln

Die beste Butter mit Semmelbröseln

Süßer Mürbteig (Grundrezept)

Süßer Mürbteig (Grundrezept)

Selbstgemachter Apfelbrei (Rezept)

Selbstgemachter Apfelbrei (Rezept)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>