Zum Inhalt springen

Hochzeitstorte: Unterer Boden

Wieso weist mich eigentlich niemand drauf hin, dass noch ein Haufen Artikel zur
Hochzeitstorte
fehlen? So viel zu schreiben und so wenig Zeit. Hier daher mal der Text zur
Zubereitung des unteren Hochzeitstortenbodens.

Den Boden selbst habe ich vom Bäcker gekauft. Ihr benötigt dabei jeweils
einen Biskuitboden mit einem Durchmesser von 43 cm in Schokolade und normal.
Genau genommen immer den halben, so dass der dann ca. 3 cm hoch ist. Die
jeweils andere Hälfte verwenden wir für die zweitunterste Stufe der
Hochzeitstorte.

Beim Werkzeug müsst ihr darauf achten, dass ihr einen großen und verstellbaren
Tortenring griffbereit habt. Dieser muss auf einen Durchmesser von 43 cm
eingestellt werden können. Dazu braucht ihr noch eine möglichst große
Palette oder besser eine Winkelpalette um die Sahne möglichst einfach
auftragen zu können.

Zutaten

Mengenangaben für einen Boden (43 cm)

  • 1/2 dunkler Biskuitboden (43 cm)
  • 1/2 heller Biskuitboden (43 cm)
  • 2,5 kg Tiefkühl-Erdbeeren oder 3 kg frisch Erdbeeren
  • 10 EL Zucker
  • 5 TL Agar-Agar
  • 1/2 TL Balsamico-Essig
  • 1 l Sahne

Zubereitung

  1. Bei der Verwendung von frischen Erdbeeren diese waschen und den Stielansatz
    entfernen.
  2. Die beiden Biskuitböden quer halbieren und jeweils einen Teil zur
    Seite stellen. Die dunkle Bodenhälfte auf der Arbeitsfläche bereitlegen
    und mit dem Tortenring umschließen.
  3. In einem großen Topf die Erdbeeren erhitzen. Dabei immer wieder umrühren.
    Wenn die Beeren heiß sind mit einem Stabmixer pürieren und aufkochen.
  4. Sobald die Erdbeermasse kocht den Zucker, das Agar-Agar und den
    Balsamico-Essig hinzufügen. Eine Minuten kochen lassen.
  5. Nun eine Gelierprobe machen: Mit einem Löffel etwas Erdbeermasse entnehmen
    und abkühlen lassen. Die Masse muss dabei gelieren. Wenn dies nicht geschieht
    Masse nochmal zum Kochen bringen und erneut testen.
  6. Die fertige Masse nun auf dem Schokoladenboden verteilen und etwas warten
    bis sie anfängt zu gelieren. Dann den hellen Biskuitboden aufsetzen. Im
    Tortenring belassen, bis die Masse vollständig fest geworden ist. In diesem
    Zustand kann der Hochzeitstortenboden am besten im Tortenring problemlos
    transportiert werden.
  7. Abschließend die Sahne steif schlagen und den Tortenboden damit komplett
    einstreichen.

Service

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.