Blumenkohlpuffer

Ich weiß nicht ob Blumenkohl ein beliebtes Gemüse bei Kindern ist. Aber vermutlich eher nicht. Daher schadet es nicht das Gemüse ein wenig zu verpacken, so wie bei diesen Blumenkohlpuffer. Das Rezept dazu stammt aus Äthiopien.

Die Zubereitung ist sehr einfach und die Blumenkohlpuffer sind richtig gewürzt sehr lecker. Ich musste selbst nochmal nachwürzen, weil die ersten etwas zu fade waren. Für etwas mehr Geschmack kann man die Blumenkohlpuffer noch mit etwas Paprikapulver bestreuen. Außerdem habe ich etwas mehr Mehl genommen um einen etwas zähflüssigeren Teig zu erzielen. Dadurch werden die Blumenkohlpuffer etwas dicker.

Mengenangaben für 4 Portionen Blumenkohl-Puffer

  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 4 Eier
  • 6 EL Mehl
  • 125 ml Milch
  • Salz
  • Zucker
  • neutrales Öl zum Ausbacken (z.B. Rapsöl)
  • Paprikapulver zum Bestreuen

Zubereitung

  1. In einem mittelgroßen Topf Wasser zum Kochen bringen.
  2. Den Blumenkohl von den Blättern und den dicken Stielen befreien, in Röschen zerteilen und waschen. Das kochende Wasser salzen und den Blumenkohl darin etwa 15 Minuten weich kochen.
  3. Die Eier zusammen mit dem Mehl und der Milch in einer Schüssel vermengen. Den Blumenkohl aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen lassen und mit einer Gabel zerdrücken. Unter die restliche Masse mischen und mit Salz und Zucker abschmecken.
  4. In einer Pfanne etwas neutrales Öl erhitzen. Sobald das Öl heiß ist die Temperatur reduzieren und jeweils einen Esslöffel der Masse als Blumenkohlpuffer von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Auf etwas Küchenpapier das überschüssige Fett abtropfen lassen.
  5. Nach Wunsch vor dem Servieren mit Paprikapulver bestreuen.

Quelle: Ostafrikanisch kochen – Gerichte und ihre Geschichte, Seite 56

Ostafrikanisch kochen (Gerichte und ihre Geschichte - Edition dià im Verlag Die Werkstatt)*
  • Wubneh-Mogessie, Ketsela (Autor)
  • 168 Seiten - 01.07.2011 (Veröffentlichungsdatum) - Verlag Die Werkstatt GmbH (Herausgeber)

Veröffentlicht am April 14, 2007 in der Kategorie Kleine Mahlzeiten von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Winterlicher Rosenkohl-Toast mit Maronen (Rezept)

Annalenas Seelentröster: Feta und Tomaten

Spinat-Kürbiskern-Bratlinge (Rezept)

Schalottenpfannkuchen (Rezept für Nordkorea)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>