Rezept: Rote-Bete-Bratlinge (EM-Genuss Russland)

Möhren sind nicht das einzige Wurzelgemüse, aus dem ihr leckere
Bratlinge
zubereiten könnt. Selbiges gilt auch für die Rote Bete, wie dieses Rezept
für Rote-Bete-Bratlinge aus Russland schön zeigt. Einfach mal
ausprobieren, wenn die Rote-Bete-Saison im Oktober wieder beginnt.

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 500 g Rote Bete
  • 1 1/2 EL Butter
  • 2 EL Weizengrieß
  • 1 Ei
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 1/2 EL Butterschmalz
  • Salz

Zubereitung

  1. In einem Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Die Rote-Bete-Knollen hineingeben und kochen bis
    diese gar sind. Anschließend im Kochwasser auskühlen lassen.
  2. Die gekochte Rote-Bete schälen und raspeln. Dann in einen Topf geben, 1/2 EL Butter und den Weizengrieß
    hinzufügen. Alles gut verrühren und unter gelegentlichem Rühren etwas 15 Minuten köcheln.
  3. Anschließend die Rote-Bete-Masse etwas abkühlen lassen. Das Ei und eine Prise Salz in die Masse
    mischen.
  4. In einer Pfanne das Butterschmalz zerlassen. Aus der Masse Rote-Bete-Bratlinge formen, in dem
    Paniermehl wenden und in der Pfanne braten bis sie von beiden Seiten knusprig sind.

Service

Quelle:
Russisch kochen, Seite 70

About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>