Surubi mit GemüseAus Paraguay stammt dieses Rezept für Surubi mit Gemüse. Es ist ein leckeres Fischgericht, das ziemlich einfach zuzubereiten ist. Alles was man braucht, ist eine ziemlich große Pfanne.

Bei dem Surubi scheint es sich um nach verschiedenen Quellen um eine Fischart zu handeln, die wir wohl als Tigerwels bezeichnen. Wenn ihr den nicht bekommt ist eine vergleichbare Alternative unser heimischer Wels. Ansonsten könnt ihr anderes weißfleischiges und festes Fischfleisch einsetzen.

Wie im Originalrezept habe ich hier ausnahmsweise mal auf ein Tomatenprodukt aus der Dose oder genau genommen aus dem Glas zurückgegriffen. Dabei habe ich ein italienisches Produkt mit gestückelten, ungewürzten Tomaten verwendet.

Bei diesem Rezept geht wiederum mein besonderer Dank an Jolanta und Dirk von espanien.de, die mir mit der Übersetzung aus dem Spanischen behilflich waren.

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 1 kg Surubi (siehe oben)
  • 125 ml pflanzliches Öl
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 3 weiße Zwiebeln
  • 3 Pepperoni
  • 1 Dose mit passierten oder gestückelten Tomaten (ca. 400 g)
  • 4 große Zweige glatte Petersilie
  • 500 ml Gemüsefond
  • 125 ml Weißwein
  • 1 1/2 Zitronen
  • Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Von den Zitronen den Saft auspressen. Den Surubi waschen, trockentupfen und in Stücke schneiden. Mit dem Zitronensaft und etwas Salz marinieren. Während der Zubereitung der Sauce ruhen lassen und ab und zu durchmischen.
  2. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Zwiebeln schälen, vierteln und dann in Viertelringe schneiden. Die Pepperoni waschen, den Stielansatz entfernen, dann je nach Schärfewunsch die Kerne entfernen, quer halbieren und das Pepperonifleisch in dünne Streifen schneiden.
  3. In einer sehr großen Pfanne (es müssen alle Zutaten hineinpassen) das Öl erhitzen. Die Zwiebeln hineingeben und kurz anbraten. Dann den Knoblauch und die Pepperoni mit hinzugeben und ebenfalls kurz anbraten. Dann das Tomatenpüree und den Gemüsefond hinzugeben. Zum Kochen bringen und etwa 10 Minuten einkochen.
  4. Den Weißwein angießen und nochmals 3 Minuten weiterkochen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  5. Den Surubi oben auf das Gemüse legen und je nach Größe der Fischstücke 10 – 15 Minuten in der offenen Pfanne mit köcheln.

Quelle:
Cocina paraguaya, Seite 94
Bei Amazon bestellen

Veröffentlicht am Juni 29, 2010 in der Kategorie Fisch von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Scholle mit Dill-Tomaten und Parmesan

Saibling aus dem Ofen

Spargel mit Lachs aus dem Ofen (Rezept)

Lachs auf Avocado-Melonen-Salat

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • Lebe seit Jahren in Paraguay und produziere meine Spezialitäten unter anderem auch Surubifilet geräuchert.Eine Fisch Spezialität ohne gleichen und das dann noch mit Meerretich Sahne!! auch hausgemacht.Guten Apetit und viele Grüße aus dem sonnigen Paraguay.
    Burkhard

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >