Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4777 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4777
Mehr Brotaufstriche in meinem eBook

Rezept für Dulce de Leche (Milchmarmelade)In Südamerika gibt es eine ganz besondere Marmelade: Dulche de Leche. Wenn ihr euch die Zutaten anschaut, seht ihr, was der Name auch schon offenbart: Diese Marmelade besteht nicht aus Früchten sondern ist nur eine eingekochte Milch mit Zucker und Vanille. Es gibt wohl kaum einen süchtig machenderen Brotaufstrich. 😉

Die Einsatzmöglichkeiten von Dulce de Leche sind sehr vielseitig. Klassisch wäre natürlich ein gutes Brot, beste Butter und darauf etwas Duclec de Leche. Ihr könnt damit aber eben so gut Süßspeisen verfeinern. Ich habe eine Portion guten Quark einfach nur mit etwas der Milchmarmelade gemischt und verputzt. Und euch fallen sicher noch tausende tolle Ideen ein.

Die Zubereitung braucht etwas Zeit. Dabei müsst ihr meistens nicht viel machen, außer ständig umzurühren. Dennoch lohnt es sich, gleich eine größere Menge zuzubereiten, weil es doch einige Zeit Beaufsichtigung und Rühren braucht. Und außerdem schmeckt das so gut, dass ihr einfach die Menge brauchen werdet. 😉 Für die hier angegebene Menge von drei Litern Milch, kommt man mit einem Fünf-Liter-Topf ganz gut hin.

Mengenangaben für Dulche de Leche

  • 3 l Milch
  • 900 g Zucker
  • 2 Schoten Vanille
  • 1/2 Pk. Backpulver

Zubereitung

  1. Die Vanilleschoten längst aufschneiden und das Mark herauskratzen.
  2. Die Milch mit dem Zucker in einem großen Topf mischen. Das Vanillemark und die Schoten mit hinzugeben. Alles aufkochen.
  3. Anschließend die Milch zurückdrehen und etwa 1-2 Stunden köcheln lassen, bis die Menge auf etwa die Hälfte eingekocht ist. Dabei ständig aufpassen, dass nichts überkocht.
  4. Das Backpulver hinzugeben und gut untermischen.
  5. Weiter köcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz (von dünnflüssig bis dickflüssig) und die gewünschte Färbung erreicht ist. Dabei ständig umrühren.
  6. Einige Gläser mit kochendem Wasser ausspülen und die Dulce de Leche mittels eines Marmeladentrichters hinein füllen.
Mehr Brotaufstriche in meinem eBook

Veröffentlicht am Januar 31, 2011 in der Kategorie Rezepte für Marmelade von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Ananasmarmelade (Rezept)

Rezept: Rhabarbermarmelade

Rezept: Kaktusfeigengelee

Rezept: Tomatenkonfitüre (EM-Genuss Portugal)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • Bin gerade dabei das Rezept auszuprobieren. Was für eine Rolle spielt das Backpulver dabei, kann man es auch weglassen?
    MfG

    Herbix

  • @Ute: Ja, das ist eine alternative Zubereitungsmöglichkeit für Dulce de Leche. Ich bevorzuge diese, wo ich direkt nachvollziehen kann, was passiert. Im Glas sieht man es zwar, kann aber zum Beispiel nicht die Konsistenz prüfen.

  • Hallo, Du kannst die gezuckerte Kondensmilch in Marmeladengläser füllen, dann kannst Du auch Vanille dazu tun. Dann das geschlossene Marmeladengläser im Wasserbad kochen. So kannst Du auch gut sehen, wie dunkel sie ist. Wir mögen sie nicht zu dunkel.

  • Vielen Dank für das Rezept. Ich habe es bereits ausprobiert und es hat hervorragend geklappt!!! Schön ist, dass man dafür auch lactosefreie Milch nehmen kann.

  • Ich habe Dulce de leche Mitte der Neunziger während eines längeren Aufenthaltes in Ecuador kennen gelernt. Und es hat echt lange gedauert, bis das zu uns rübergeschwappt ist;-)

  • Hi Jan, die „Dulce de Leche“ kenne ich aus Frankreich als „Confiture de Lait“. Lecker und, wie du schon schreibst, extrem schnell leer. Gibt es auch in Feinkostläden mit größerer Auswahl in D zu kaufen.

  • Seit einem Südamerika-Urlaub liebe ich Dulce de Leche sehr.
    Besonders gerne mag ich damit marmoriertes Vanille oder Bananeneis.

    Ich koche dazu Dosen mit Milchmädchen (gezuckerter Kondensmilch) im Topf oder Dampfgarer. Das erfordert weniger Aufmerksamkeit, erlaubt es aber leider nicht Vanille hinzuzufügen.
    Vielleicht teste ich Deine Methode doch auch einmal.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >