Mehr Brotaufstriche in meinem eBook

Kaktusfeigengelee

In der letzten Zeit scheinen mir Kaktusfeigen verstärkt in den Bereich der exotischen aber bei uns recht gut verfügbaren Früchte vorzudringen. Selbst in ganz normalen Supermärkten sind sie sogar hin und wieder in der Obst- und Gemüseabteilung zu finden. Ich muss noch herausfinden, wie man sie einzeln isst. Aber man kann daraus auf jeden Fall ein sehr leckeres Kaktusfeigengelee zubereiten, wie man es auch in Namibia serviert bekommt.

Beim Verarbeiten der Kaktusfeigen solltet ihr nach Möglichkeit Handschuhe tragen oder zumindest den Hautkontakt auf ein Minimum reduzieren. Die Früchte heißen nicht umsonst Kaktusfeigen und sind im Gegensatz zur Pflanze nicht mit großen sondern mit feinen, kaum sichtbaren Stacheln besetzt. An einer habe ich mir ein paar kaum sichtbare Stachel mit meiner Hand eingefangen. Das ist nicht gerade angenehm kann ich euch sagen…

Mengenangaben für ca. drei Gläser Kaktusfeigengelee

  • 8 große Kaktusfeigen
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 350 g Gelierzucker 2:1
  • 1 TL Agar-Agar oder 1 EL Pektin als Geliermittel
  • 1 TL Rum (nach Geschmack)

Zubereitung

  1. Zuerst die Kaktusfeigen schälen. Dabei wie oben erwähnt die Hände unbedingt vor den kleinen Stacheln schützen! Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.
  2. In einem Topf das Fruchtfleisch bei geringer Temperatur aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Dann mit einem Mixer oder Stabmixer fein pürieren
    und durch ein Sieb passieren. Das sollte etwa 500 ml ergeben.
  3. Den Zitronensaft, den Gelierzucker und das Geliermittel zugeben. Nach Wunsch mit etwas Rum verfeinern. Dann alles erneut in einen Topf geben und nochmals aufkochen. Eine Minute köcheln lassen.
  4. Parallel einige Gläser mit kochend heißem Wasser ausspülen.
  5. Eine Gelierprobe entnehmen. Wenn diese fest wird, das Kaktusfeigengelee in die Gläser umfüllen und abkühlen lassen.

Quelle:
Klassische und moderne Rezepte aus Namibia, Seite 146

Mehr Brotaufstriche in meinem eBook

Veröffentlicht am November 13, 2008 in der Kategorie Rezepte für Marmelade von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Dulce de Leche Rezept

Ananasmarmelade (Rezept)

Rezept: Rhabarbermarmelade

Rezept: Tomatenkonfitüre (EM-Genuss Portugal)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >