Zum Inhalt springen

Glutenfreie Windbeutel

Heute habe ich mal wieder ein glutenfreies Rezept für euch. Diesmal sollen es Windbeutel werden, was bedeutet, dass wir einen Mehlersatz benötigen. Wir ihr die fertigen Windbeutel füllt überlasse ich dabei natürlich eurer Phantasie. 🙂

Mengenangaben für 12 glutenfreie Windbeutel

  • 25 g Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 40 g Kartoffelmehl
  • 20 g Reismehl
  • 20 g Mais- oder Hirsemehl
  • 3 – 4 Eier
  • 120 ml Wasser

Zubereitung

  1. Alle drei Mehlsorten gründlich durchmischen.
  2. In einem Topf das Wasser mit der Butter, dem Salz und dem Zucker aufkochen.
  3. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  4. Das Mehl auf einmal in den Topf geben und konstant rühren. Solange weiterrühren, bis sich ein weißer Belag auf dem Topfboden bildet und der Teig zu einem Klumpen wird.
  5. Dann den Teig in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
  6. Nun werden die Eier einzeln nach und nach unter den Teig gemischt. Dabei müssen sie gut untergerührt werden. Eventuell werden nicht alle Eier oder vom letzten nur ein Teil benötigt. Der Teig muss glänzend sein und Spitzen ziehen, wenn man den Löffel herauszieht.
  7. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf mit zwei feuchten Esslöffeln 12 Teighäufchen setzen.
  8. Auf der mittleren Schiene im Backofen bei 200 °C etwa eine halbe Stunde backen.
  9. Nach dem Backen aufschneiden und abkühlen lassen. Salzig oder süß gefüllt servieren.

Quelle:
Köstlich essen bei Zöliakie, Seite 114/115

Köstlich essen bei Zöliakie: Gluten zuverlässig meiden; Vom Snack bis zum Fertigmenue; Mit 130 abwechslungsreichen Rezepten*
  • Andrea Hiller
  • Herausgeber: MVS Medizinverlage Stuttgart
  • Auflage Nr. 1 (19.10.2005)
  • Broschiert: 176 Seiten

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.